Poitier, Anton: Kreative Zauber-Folien: Tiere

Kreative Zauber-Folien: Tiere: Set mit 10 Zaubertafeln, Folien und Anleitungsbuch
Anton Poitier
Basteln
Carlsen
1. Februar 2017
Taschenbuch
16

 

Ich bin immer auf der Suche nach etwas Neuem, etwas zum Basteln, das Spaß machen könnte und was meine Töchter begeistern könnte. Jetzt fand ich in einer Buchhandlung dieses Set mit Zauberfolien. Ich konnte mir zunächst nicht wirklich etwas darunter vorstellen. Aber die Beschreibung klang interessant und der Preis mit 6,99 EUR annehmbar. Daher nahm ich es mit.

Was bekommt man geliefert?

In einer buchähnlichen Hülle findet man dann

  • 10 Zauber-Tafeln
  • 1 Anleitung mit vielen Tipps und Anregungen
  • 20 Folien in zwei Päckchen

Zunächst ging es ans Auspacken. Die Folien wie auch die Tafeln sind eingeschweißt, die Folien 10er-weise. Dann wurde die Anleitung studiert. Diese ist erstaunlich übersichtlich und einfach. Auf 15 Seiten findet man neben der doppelseitigen Anleitung auch Anregungen zum Weiterverarbeiten der Bilder, z.B. als Lesezeichen, Notizbuch, Urkunde.

Wie ist die Anleitung?

Die Anleitung selbst ist übersichtlich, wenig Text, dafür viele erklärende Bilder. Kindgerecht, selbst für Kinder, die noch nicht lesen können verständlich. Gedacht ist das Set laut Hersteller für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren.

Meine große Tochter ist fast 6 Jahre alt und fand die Idee sehr interessant. Also haben wir uns kurz die Anleitung angesehen, noch einmal darüber gesprochen und schon konnte sie loslegen.

 

Was muss man tun?

Im Prinzip ist es recht einfach:

  1. Tafel mit einem Tier auswählen. Bei 10 Tafeln findet man hier
    • Hund
    • Schmetterling
    • Eule
    • Elefant
    • Affe
    • Giraffe
    • Löwe
    • Papagei
    • Hase
    • Katze

  1. Wir haben uns für die Eule entschieden. Als nächstes muss man sich eine Folie auswählen und die gewünschte Klebefläche auf dem Bild freimachen. Dazu wird einfach ein Stückchen Papier abgezogen, die Fläche darunter klebt.

 

  1. Darauf legt man dann die Folie und rubbelt mit dem Finger drüber. Sobald die Folie sich gelöst hat und auf dem Untergrund klebt, kann man das Folienblatt wieder entfernen.

 

 

  1. An dieser Stelle gibt es dann deutliche Qualitätsunterschiede.Während sich die einen Folien sehr leicht und einfach von der Trägerfolie lösen, bleiben andere derart daran haften, dass man die Folie fast nicht mehr vom Bild selbst lösen kann. Wie das dann aussieht, kann man auf dem beigefügten Bild erkennen.

 

 

 

 

Wie ist der Spaßfaktor?

An für sich ist es eine tolle Idee und es macht viel Spaß, das Bild nach und nach zum Glitzern zu bringen. Leider wird der Spaßfaktor durch Folien, die sich partout nicht lösen wollen doch arg getrübt.

 

Ist es für Kinder ab 5 Jahre geeignet?

Ja, sofern die Eltern mithelfen. Denn gerade bei den schwergängigen Folien muss man als Elternteil dann doch einmal eingreifen und unterstützen. Meiner Tochter gefällt das Set sehr gut, sie kommt auch gut damit zurecht, lediglich bei den schwergängigen Folien benötigt sie meine Hilfe, was ich aber auch verstehen kann.

 

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Es entsteht eine Menge Müll, denn für jedes noch so kleine Detail gibt es ein Stückchen Papier, das gelöst und entsorgt werden muss. Auch die Trägerfolien müssen am Ende entsorgt werden, ebenso wie die Pappstreifen, die zwischen den einzelnen Folien liegen.

Auch sollte man darauf achten, dass die gewünschte Klebestelle komplett mit der Folie ausgefüllt wird, sonst bleiben Klebeflächen zurück, auf die dann entweder andere Folienfarben geraten oder man am Ende immer mit den Fingern hängen bleibt.

Beim Lösen des Papierstücks darf man das Bild nicht zu sehr knicken, sonst bricht es durch. Die Stanzung war an manchen Stellen etwas arg tief geraten.

 

Wie bewerte ich das Set?

Das Set hat trotz seiner erwähnten Schwächen viel Spaß gemacht und gerade kleine Mädchen, bei denen es nie genug glitzern kann, werden begeistert sein. Dennoch sollte man sich der Schwächen bewusst sein, damit es zu keinen größeren Enttäuschungen kommt. Meine Tochter ist nach wie vor begeistert und sie weiß, sollte mal wieder eine Folie sich nicht lösen wollen, kommt sie einfach zu mir und wir lösen sie gemeinsam ab.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.