Kirchhoff, Bodo: Widerfahrnis

Widerfahrnis
Bodo Kirchhoff; Sprecher: Frank Arnold
Novelle
Frankfurter Verlagsanstalt / Audiobuch Verlag
1. September 2016 / 6. Dezember 2016
Gebundene Ausgabe / Hörbuch
224 / 5 CDs

 

Reither hat sowohl der Großstadt Frankfurt, wie auch seinem kleinen Verlag den Rücken gekehrt und sich in einem idyllischen Tal am Alpenrand in einer Wohnanlage eine Wohnung genommen. Doch so ganz kann er nicht los lassen und gerade Bücher wirken auf ihn immer noch anziehend. So ist es nicht verwunderlich, dass er sich im Kaminzimmer der Anlage am Bücherregal ein kleines Büchlein herausnimmt, um es genauer zu studieren. Der fehlende Titel hat ihn dabei angezogen.

Und genau bei dieser Aktion beobachtet ihn Leonie Palm, die einen Lesekreis leitet. Noch am gleichen Abend spricht sie bei Reither vor, versucht, ihn für den Lesekreis als Mitglied zu gewinnen. Doch es geht tiefer hinein ihre Begegnung und schon bald befinden sie sich in einem Abenteuer, bei dem nicht ganz klar ist, wer den ersten Schritt gemacht hat.

Fertig lesen: Kirchhoff, Bodo: Widerfahrnis

Günak, Kristina: Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt
Kristina Günak
Liebesroman
LYX
24. April 2017
Ebook / Taschenbuch
288

 

Bea Weidemann arbeitet als Pressereferentin in einem kleinen Verlag in Braunschweig, der vornehmlich Liebesromane verlegt. Eine Ausnahme gibt es jedoch. Der Autor einer Dystopie, die der Verlag auf gut Glück verlegt hat, entwickelt sich zu einem Beststeller. Die Bücher gehen weg wie warme Semmeln und man munkelt schon, dass er den begehrten Roderich-Buchpreis gewinnen könnte.

Da der Verlag in finanziellen Schwierigkeiten steckt, ruhen alle Hoffnungen auf diesem Autor. Also soll er nicht nur ein zweites Buch schreiben, sondern auch noch auf umfangreiche Lesereise gehen, um so Werbung für sich und sein Buch zu machen. Doch Tim Bergmann ist alles andere als umgänglich. Er ist sogar recht schwierig und rastet auch gerne mal auf, wie sein jüngster Fernsehauftritt bewies.

Und mit diesem Autor soll Bea nun auf Lesereise gehen? Freiwillig? Wohl eher gezwungenermaßen, immerhin gilt es, einen Verlag zu retten. Und so fügt sich Bea in das Unabwendbare und muss dabei feststellen, nicht nur sie hat einen Panzer um sich herum errichtet …

Fertig lesen: Günak, Kristina: Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Schröder, Benne: In der Liebe ist die Hölle los

In der Liebe ist die Hölle los
Catalea Morgenstern, Band 1
Benne Schröder
Liebesroman
LYX
24. April 2017
Ebook / Taschenbuch
400

 

Sieht man Catalea Morgenstern auf der Straße, könnte man sie für eine ganz normale 25jährige junge Frau halten. Eine Frau, die mitten im Leben steht, studiert und gerade von ihrem Freund verlassen wurde.

Doch Catalea ist leider nicht so normal. Sie verbirgt einige Geheimnisse, die schon bei ihrem Nachnamen anfangen. Dieser wurde eingedeutscht, denn „Luzifer“ ist wahrlich kein schöner Nachname und dennoch ist er passend. Denn Catalea ist die Tochter des Teufels und damit ein Halbblut.

Diese Kombination macht es Catalea so schwer im Leben. Sie möchte nichts anderes sein, als eine ganz normale junge Frau, nicht die Tochter des Teufels und erst recht möchte sie nicht für ihn arbeiten. Doch ihr bleibt keine andere Wahl und so tritt sie ihre Stelle als Todeshändlerin in der „Firma“ an.

Doch dann geht alles schief. Bei einem Auftrag trifft sie auf Alexander Weiß, dem Erben eines Hauses der Hölle. Das wäre noch nicht das Problem, würde Alexander nicht direkt vor ihren Augen ermordet werden und sie plötzlich zur Tatverdächtigen werden. Immerhin war sie am Tatort und ihre Fingerabdrücke sind auf der Mordwaffe. Ehe sie es sich versieht, wird sie gejagt, von der Polizei aber auch von den Mitgliedern der Häuser der Firma.

Catalea bleibt nur die Flucht und die Hoffnung, den Mord auf eigene Faust aufklären zu können, aber wem kann sie jetzt noch trauen?

Fertig lesen: Schröder, Benne: In der Liebe ist die Hölle los