Riebe, Brigitte: Feuer und Glas – Die Verschwörung

Feuer und Glas - Die Verschwörung
Feuer und Glas 2
Brigitte Riebe
Jugendbuch
Heyne Verlag
21. April 2014
Gebundene Ausgabe
385

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

 

.

Das Feuermädchen Milla und der Wasserjunge Luca sind mittlerweile auf der Suche nach Millas Vater Leandro in Konstantinopel angekommen. Zunächst ist die Freude groß, als sie Leandro am Hofe des Sultans finden, doch die Ernüchterung folgt. Leandro kann sich an nichts mehr erinnern. Weder erkennt er seine Tochter Milla noch kennt er seine Vergangenheit.

Milla kämpft, um ihrem Vater das Gedächtnis wieder zu geben. Doch währenddessen bebt die Erde in Konstantinopel immer wieder und öfter. Die Zeit arbeitet gegen Milla und Luca…

Die Handlung setzt nahtlos an den ersten Band (Feuer und Glas – Der Pakt) an. Schnell findet sich der Leser wieder zurecht, kehrt er doch nach rund zwei Jahren zu alten Bekannten und Freunden zurück.

Dieses Mal jedoch hat die Autorin als Schauplatz nicht das wunderschöne Venedig gewählt, sondern Konstantinopel. Doch auch hier schafft es die Autorin, auf wenigen Seiten die Stadt vor dem geistigen Auge lebendig werden zu lassen und den Leser regelrecht ins Stadtgeschehen hineinzuversetzen.

Die Handlung spielt zwar im historischen Konstantinopel, ist aber auch zusätzlich noch fantastisch angehaucht. Die Protagonisten sind sehr schön herausgearbeitet und besitzen alle einen eigenen, individuellen Charakter. Besonders gut gefallen hat mir wieder Puntino, der kleine Kater, der Milla immer umgibt, begleitet und unterstützt, so gut das ein Kater eben kann.

Die Ausstattung des Buches ist gelungen. Neben den wunderschönen, farbigen Gemälden von Konstantinopel zur Zeit der Geschichte im Einband, verfügt das Buch noch über einen umfangreichen Glossar, ein historisches Nachwort, eine Zeittafel sowie eine Danksagung.

Die Autorin versteht es, in diesem Buch bzw. in dieser Reihe, historische Fakten mit fantastischen Elementen zu kombinieren und daraus einen spannenden und unterhaltsamen Jugendroman zu stricken, der auch erwachsene Leser für sich begeistern kann. Mir hat der zweite Teil der Reihe sogar noch besser gefallen als der erste und ich hoffe, dass wir Milla, Luca und Puntino irgendwann wieder sehen werden.

Das Buch ist der zweite Teil der Reihe Feuer & Glas. Zwar ist die Geschichte in sich rund, doch würde ich zum besseren Verständnis die Kenntnis des ersten Bandes empfehlen.

Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung eines fantastisch-historischen Romans, der Leser aller Altersstufen für sich einnehmen und begeistern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.