Rühmann, Karl: Phillibert fliegt!

Phillibert fliegt!
Karl Rühmann
Kinderbücher
Nord-Süd Verlag
2003
Hardcover
32

Der kleine Pinguin Phillibert hat es eilig. Also fliegt er los, statt zu laufen bzw. zu watscheln. Doch dann überholt er eine Möwe. Ein schwerer Fehler! Denn die sagt ihm, dass er als Pinguin doch gar nicht fliegen kann.

Prompt stürzt Phillibert ab und ist total geknickt. So findet ihn eine kleine Robbe und zeigt ihm, dass er so viel mehr kann als einfach nur zu fliegen.

Wir haben das Buch in der Bücherei gefunden und meine Tochter, die Pinguine sehr mag, hat sich über den fliegenden Pinguin auf dem Cover gewundert. Können Pinguine etwa doch fliegen und Mama hat nur etwas Falsches erzählt? Das wollte sie dann herausfinden und zwar mit Mamas Hilfe, denn diese durfte das Buch natürlich vorlesen.

Die Geschichte ist in kurzen. Leicht verständlichen und prägnanten Sätzen geschrieben. Die Bilder sind großformatig, füllen manchmal eine, manchmal sogar eine ganze Doppelseite. Sie wurden sehr liebevoll und dennoch detailgetreu gezeichnet. Meine Tochter hatte viel Spaß beim Ansehen der Bilder, auch nach dem Vorlesen legte sie das Buch nicht direkt zur Seite, sondern schaute sich gerne die Bilder immer wieder an.

Das Ende brachte meine Tochter zum Lachen. Denn – Achtung Spoiler – statt des Pinguins folg plötzlich die Robbe davon. Das fand meine Tochter sehr witzig und meinte auch gleich, dass Robben doch gar nicht fliegen können.

Fazit:

Auch wenn die eigentliche Botschaft nicht ganz bei einem Kind ankommen dürfte, so haben sie dennoch ihre Freude mit dem Buch und finden nicht zuletzt die Zeichnungen toll.

 

[amazon asin=3314011504&template=iframe image2]

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.