Jankowski, Patricia: Ein Froschkönig zum Dessert

Ein Froschkönig zum Dessert
Patricia Jankowski
Liebesroman
CreateSpace Independent Publishing Platform
21. Februar 2016
Ebook
366

Lena ist von Selbstzweifeln regelrecht zerfressen. Aber statt an ihrer Figur und ihrem Aussehen etwas zu ändern, jammert und bemitleidet sie sich lieber. Auch als sie sich mit ihrer Freundin Christiane zum Essen verabredet, kann sie nur über deren Schönheit sinnieren.

Doch dann geschieht ein Autounfall und Lenas Leben ändert sich. Plötzlich taucht Nathan in ihrem Leben auf, der nach dem Unfall nicht mehr verschwinden will und sich für sie interessiert. Aber was ist mit Nathan los? Wieso verhält er sich so auf einmal so seltsam?

Das Buch startet sehr witzig, so dass man gleich schon beim Prolog lachen muss. Danach geht es zwar ruhiger weiter, aber der Wortwitz bleibt erhalten. Ein wenig störten mich Lenas Selbstzweifel, die diese in aller Form auslebt.
Die Geschichte entwickelt sich ruhig, nach etwa 200 Seiten nimmt sie dann aber Fahrt auf und man kommt nur schwer wieder los.

Der flüssige und lockere Schreibstil, viel Wortwitz und Situationskomik machen das Buch zu einem schönen Unterhaltungsroman.

Fazit:
Auch wenn mir Lena zunächst auf den Wecker ging mit ihren Selbstzweifeln, war das Buch doch in Summe eine schöne Unterhaltung.

 

[amazon asin=152294740X&template=iframe image]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.