Jankowski, Patricia: Ein Gigolo zum Frühstück

Ein Gigolo zum Frühstück
Patricia Jankowski
Liebesroman
CreateSpace Independent Publishing Platform
30. Juli 2016
Ebook
478

Wie auch schon im ersten Band „Ein Froschkönig zum Verlieben“ hadert Magdalena doch sehr mit ihrem Aussehen, ihrem Übergewicht und vergräbt sich tief in ihren Selbstzweifeln. Doch dann erkennt sie, was Andreas für sie bedeutet und was sie für ihn bedeutet. Aber reicht das aus?

Magdalena kannte ich schon aus dem ersten Band und so fühlte ich mich schnell „zu Hause“. Sie ist auf der einen Seite zwar sympathisch, jedoch hätte ich ihr doch auch gerne das eine oder andere Mal in den Hintern getreten, damit sie der Selbstmitleidsschleife entrinnen und ihren Blick auf andere Dinge lenken können.

Teilweise ist die Handlung nachvollziehbar dargestellt, manchmal fand ich sie aber auch ein wenig überzogen. Nichtsdestotrotz hat es Spaß gemacht, einfach mal abzutauchen und die Irrungen und Wirrungen rund um Magdalena zu beobachten.

Durch verschiedene Rückblenden und Erklärungen ist das Buch auch für Leser, die den ersten Band nicht kennen, lesbar. Dennoch würde ich empfehlen, dass man mit Band 1 startet.

Fazit:

Ein heiterer Unterhaltungsroman, voll mit Wortwitz, Situationskomik, überraschenden Wendungen und tollen Protagonisten.

 

[amazon asin=1534973370&template=iframe image2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.