St. Louis, Regis: Lonely Planet Reiseführer Brasilien

Lonely Planet Reiseführer Brasilien
Regis St. Louis
Reiseführer
LONELY PLANET DEUTSCHLAND
6. Oktober 2016
Taschenbuch
836

 

Der Lonely Planet Brasilien Reiseführer hat knapp 800 Seiten und ist somit sehr umfangreich. Wer auf tolle Hochglanz-Fotos anstatt vielen Informationen steht, der ist mit diesem Reiseführer sicherlich nicht gut bedient.

Der Reiseführer bündelt sehr viele Informationen und besteht daher überwiegend aus Text und Karten. Auf der ersten Seite ist eine Landkarte mit den verschiedenen Regionen, die im Reiseführer thematisiert werden, abgebildet. Auf der Karte sind auch gleich einige Highlights markiert. Gleich zu Beginn werden diese „Top 20 Highlights“ weiter ausgeführt. Zu jedem Highlight gibt es eine kurze Beschreibung und ein aussagekräftiges Bild. Das hat mir persönlich besonders gut gefallen, da man als unwissender Reisender gleich einen groben Überblick über das Land und die Sehenswürdigkeiten erhält.

Auf den darauffolgenden Seiten gibt es zum einen die Kategorie „Gut zu Wissen“. Hier stehen nützliche Informationen über das Land, die Währung, die besten Reisezeiten usw. Besonders gut gefallen hat mir auch, dass der Reiseführer einige Reiserouten mit verschiedenen Reisedauern vorschlägt. Die Reiserouten wurden uns danach tatsächlich auch so im Reisebüro empfohlen.

Der Hauptteil des Reiseführers beschäftigt sich mit den verschiedenen Reiseregionen. Hier gibt es für die verschiedenen Regionen und die darin liegenden Städte sehr viele Informationen. Diese gliedern sich jeweils in die Kategorien Highlights, Sehenswertes, Aktivitäten, Schlafen, Essen, Ausgehen, Unterhaltung und Shoppen. Hierfür sind detaillierte Karten abgebildet, anhand denen man sich die Städte und Regionen sehr gut vorstellen kann.

Besonders gut gefallen haben mir auch die „Insider Tipps“, bei denen z. B. Ausflüge oder besonders gute Restaurants hervorgehoben werden. Den großen oder besonders sehenswerten Städten sind eigene Seiten gewidmet, auf denen jeweils sehr ausführlich informiert wird.

Der letzte Teil des Reiseführers beschäftigt sich mit der Geschichte Brasiliens und einigen landestypischen Besonderheiten. Solch ein Abschnitt ist leider in den wenigsten Reiseführern enthalten. Ich finde ihn jedoch besonders wichtig, da man so Hintergrundinformationen über das Land, das man bereisen möchte, erfahren kann. Es gibt in diesem Abschnitt außerdem noch nützliche Informationen über z. B. benötigte Visa, die Anschriften von Botschaften usw. Der Reiseführer enthält außerdem eine Faltkarte von Rio de Janeiro, auf der auch die öffentlichen Verkehrsverbindungen dargestellt sind.

Fazit:

Um sich wirklich ausführlich auf seinen Urlaub vorzubereiten, ist dieser Reiseführer eine super Option. Mir gefällt vor allem, dass er eben nicht nur aus tollen Fotos, sondern aus sehr viel Text und somit sehr vielen Informationen besteht. Der Reiseführer thematisiert das ganze Land und sogar die größeren Städte so ausführlich, dass man für die einzelnen Regionen/Städte gar keinen anderen Reiseführer mehr benötigt. Von den 20 Top Highlights kann man bei einem Kurzurlaub von 2 Wochen leider nur Bruchteile sehen, dennoch versteht sich der Reiseführer darauf, einem Lust auf die anstehende Reise zu machen.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.