Grady, James: Die letzten Tage des Condor

Die Tage des Condor
James Grady
Thriller
Suhrkamp Verlag
13. Juni 2016
Broschiert
367

Ich kenne weder den Film, noch die vorherigen Bücher, jedoch sprach mich die Kurzbeschreibung dieses Bandes sofort an. So dass ich neugierig anfing zu lesen.

Jedoch wurde mein Lesefluss schon sehr bald von einem sehr seltsamen Schreibstil ausgebremst. Selbst nach einigen Seiten konnte ich mich nicht daran gewöhnen, was doch eher ungewöhnlich für mich ist. Es wurden teils viel zu lange Sätze mit wenig Sinn, teils kurze Sätze total abgehackt verwendet.

Auch wenn ich das Buch am liebsten nach der Hälfte weggelegt hätte, kämpfte ich mich durch, immer in der Hoffnung, dass es besser werden würde, dass ich mich an den Schreibstil gewöhnen könnte oder dass ich zumindest etwas Spannung finden würde.

Leider wirkte das Buch sehr konstruiert, irgendwie gestelzt. Scheinbar wollte der Autor an einen vorherigen Erfolg anknüpfen und stand daher etwas zu sehr unter Druck.

Fazit:
Schade, aber mein Fall war dieses Buch leider nicht. Ich habe mich zwar durchgekämpft, überzeugen konnte mich die Geschichte jedoch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.