Jäckel, Karin: Die Frau des Reformators

Die Frau des Reformators
Karin Jäckel
Historisch
rororo
1. März 2006
Taschenbuch
608

 

Ich habe das Buch in einer Buchhandlung entdeckt und aus Neugierde mal mitgenommen, spielt es doch in einer Gegend, wo ich mich schon einmal gewesen bin.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Im Vordergrund steht das Leben der Katharina von Bora, aber es zeigt auch sehr schön das Leben Martin Luthers und das Leben zu jener Zeit auf. Karin Jäckel beschreibt das Leben einer außergewöhnlich mutigen Frau, die dem Ruf Martin Luthers Reformation folgt und aus dem Kloster zusammen mit anderen Nonnen flieht. Außerhalb der Klostermauern ist sie zwar mittellos, aber nicht ohne Lebensmut und so macht sie schließlich Martin Luther einen Heiratsantrag.

Die Autorin scheint auf den Spuren Katharinas gewandelt zu sein, beschreibt sie doch die Umgebung und das Gut, auf dem Katharina und Martin gelebt haben.

Die Sprache des Buches hat mir sehr gut gefallen, sie ist nicht platt oder modern gehalten, so dass sie sehr schön zum Buch passt. Auch die Briefe, die hier und da vorkommen, scheinen doch dem damaligen Muster angepasst zu sein. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Werk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.