Schacht , Andrea: Die Spionin im Kurbad

Die Spionin im Kurbad
Andrea Schachts Katzenromane, Band 4
Andrea Schacht
Katzenkrimi
blanvalet
20. Mai 2013
Taschenbuch
368

 

Seraphina ist auf der Suche nach Futter in den Kurgarten geschlichen. Um ihre vier hungrigen Kinder zu versorgen, war dies leider notwendig. Im Kurgarten wird sie dann auch fündig. Ein unbewachtes, belegtes Brot zieht sie magisch an. Sie stibitzt den Braten (nicht Wurst wie in der Kurzbeschreibung steht) vom Brötchen und sucht das Weite. Ihre Kinder danken es ihr. Aber Sina schleicht noch mal zurück. Immerhin hat auch sie Hunger und wenn sie nur die Butter vom Brötchen lecken kann, so ist es doch eine Mahlzeit für sie.

Sina hat aber nicht damit gerechnet, dass die ursprüngliche Eigentümerin des belegten Brötchens just in diesem Moment erwacht und Sina bemerkt. Sie lässt Sina gewähren und spricht sogar mit ihr. Sina gefällt das und nach und nach schließen die beiden Freundschaft.

Als Sinas eines Kind dann stirbt, tröstet ihre neue Freundin Sina. Aber dann stirbt auch ein Kurgast in der Badewanne und der riecht genauso wie ihr totes Kleines … bittersüß. Ist ihr Kind doch nicht verhungert? Gibt es einen Mörder? Und wenn ja, wer ist es?

Sina macht sich zusammen mit ihrer menschlichen Freundin und einem Stopfen von Kurgast-Kater auf die Suche nach dem Mörder und geraten dabei selbst ins Visier…

Das neuste Katzebuch von Andrea Schacht ist wieder aus Sicht einer Katze geschrieben. Dabei schafft es die Autorin, dem Leser die Denkweise und den Alltag einer Katze näher zu bringen. Wie auch schon in ihrem Buch “Die Lauscherin im Beichstuhl”, sind es gerade die kurzen aneinander gereihten Sätze, die einem den Humor und die Gedankengänge der Katzen nahebringen.

Selbstverständlich muss man sich auf diese Art Humor einlassen, denn dann hat man einen ungeheuren Spaß an dem Buch.

Die Geschichte selbst ist spannend, auch wenn man den Kreis der verdächtigen Personen schnell enger fassen kann, so bleibt immer noch die Frage, wie funktioniert die Kommunikation zwischen Mensch und Katze?

Immerhin tragen die Katzen in diesem Buch eine Menge zur Aufklärung des Falles bei.

Fazit:

Ein spannender Krimi, bei dem die Katzen zur Aufklärung mithelfen und dabei dem Leser einen spannenden Einblick in das Leben einer Katze geben. Sehr unterhaltsam und interessant auch für Nicht-Katzenfreunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.