Schmid, Claudia: Der Versuch

Der Versuch
Claudia Schmid
Thriller
Midnight
18. November 2016
Ebook
321

 

 

Nach 5 Jahren taucht Dr. Edgar Müntel plötzlich wieder auf. Seine damalige Geliebte Amelie kann es nicht glauben. Wieso ist er damals so plötzlich verschwunden und hat sie alleine gelassen? Wieso taucht er jetzt plötzlich wieder auf? Warum gerade jetzt? Amelie hat ihr Leben weitergelebt, Edgar jedoch nie vergessen können. Nun ist er wieder da und verlangt ungeheuerliches von ihr.

Zusammen mit Edgar soll sie ihren Vorgesetzten Professor Julius Knell überführen und damit verhindern, dass er weiteren Schaden anrichten kann. Doch das ist gar nicht so einfach und vor allem, ist es sehr gefährlich …

Ich kenne von Claudia Schmid vor allem historische Romane oder (Kurz-)Krimis. Bei beidem konnte ich immer wieder feststellen, dass die Autorin sich intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt  und gründlich recherchiert hat. Dies ist mein erster Thriller von ihr und dieser hat es gleich nach den ersten Seiten in sich.

Versucht man noch zu Beginn des Buches in die Geschichte und vor allem die Vorgeschichte hineinzukommen, zu verstehen, wer zu wem in welchem Verhältnis steht, hat man sich schon bald einen Überblick geschaffen und kann in die eigentliche Geschichte eintauchen. Die Autorin geht dabei sehr detailliert zur Sache, berichtet, was sich Pharmakonzerne alles einfallen lassen, wie skrupellos manche Ärzte handeln und jagte dabei mir nicht nur einen Schauder über den Rücken, vor allem, da ich selbst Mutter zweier kleiner Kinder bin.

Die Protagonisten Amelie und Edgar bleiben zunächst farblos, gewinnen dann aber mit Fortschreiten der Geschichte immer mehr an Gestalt und gegen Ende sind sie dem Leser so vertraut, dass man zwei Freunde verlässt.

Fazit:

Insgesamt hat mich das Buch emotional sehr berührt, so dass ich es immer wieder unterbrechen musste, um das Gelesene sacken zu lassen. Auch jetzt, einige Tage danach hängt mir die Geschichte immer noch nach. Claudia Schmid hat mit diesem Thriller sowohl eine spannende wie auch aufrührende Geschichte geschrieben, die man so leicht nicht vergessen kann.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.