Beil, Lilo: Maikäfersommer

Maikäfersommer
Lilo Beil
Erzählband
CONTE-VERLAG
17. November 2010
Taschenbuch
118

 

In ihrem vierten Erzählband lockt die Autorin Lilo Beil den Leser wieder in die Pfalz und Kurpfalz mit ihren Erinnerungen an Kindheit und Jugend. Kleine, kurze Geschichten und Anekdoten, zeitlos und über alle Jahreszeiten gestreut, bieten eine wunderbare Zerstreuung, die man gut zwischendurch genießen kann.

Aber es ist nicht nur der reine Unterhaltungswert, der dieses Buch ausmacht, die Geschichten sind bisweilen recht tiefgründig, lassen den Leser nachdenklich zurück, nur um ihn dann mit der nächsten Geschichte wieder zum Lachen zu bringen. Die Geschichten spiegeln Erinnerungen wider, wie man sie von sich selbst bisweilen kennt.

Gerade dieses Wechselspiel machte für mich den Reiz des Buches aus. Der regionale Bezug (Mannheim, Heidelberg und die Pfalz) weckten mein Interesse an dem Buch, der Inhalt jedoch machte das Buch zu etwas Besonderem. Einem Buch, das man nicht nur liest und dann in den Schrank stellt, sondern es immer wieder mal hervorzieht, die eine oder andere Geschichte liest, erzählt oder das Buch sogar an liebe Menschen verschenkt.

Nach wie vor ist die Geschichte „Der freundliche Briefträger“ (S. 25) mein Liebling, nicht zuletzt wegen einer gewissen Pralinenschachtel.

Insgesamt sind 27 Geschichten in dem Buch enthalten:

  • Maikäfersommer
  • Die heiligen Hühner
  • Das aufklärerische Ostergedicht
  • Das Goldfischbegräbnis
  • Ein ungleiches Rennen
  • Die „Handwerksburschen“
  • Der freundliche Briefträger
  • Die vertagte Theatervorstellung
  • Die Gruselaugen
  • Der Besuch aus der Stadt
  • Jerusalembalsam
  • Die zwei Sorten Urlaub
  • Von allerlei Wörtern
  • Noch mal vom Gruseln
  • Die Herbstsehnsucht
  • Die Sache mit den Pluralen
  • Von Winter und Weihnacht
  • Der Affenkäfig
  • Von der Babette, der Marie und dem Zuckerbrot
  • Das Christkind und der „Griwwelbisser“
  • Gauklerweihnacht
  • Eislauf mit einer Prinzessin
  • Nächtliche Schlittenfahrt mit einer Barockdame
  • Der Teufelsbraten
  • Der Garten Eden
  • Betrachtungen über die Erotik im Straßenverkehr
  • Die Entfernung

Fazit:

Ein wundervolles Buch zum Schmökern, Stöbern oder Verschenken, denn hier findet man zu jeder Jahreszeit und vielen Situationen gewiss die passende Geschichte.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.