Roth, Mila: … dein Freund und Mörder

... dein Freund und Mörder
Spionin wider Willen 7
Mila Roth, Petra Schier
Krimi
BoD
04. September 2014
Ebook / Taschenbuch
173

 

Der Umzug bzw. Häusertausch von Janna mit ihren Eltern rückt immer näher. Janna ist schon fleißig am Kofferpacken und hat sich für den Tag den Speicher vorgenommen. Zwischen alten Kisten mit Heften, die gleich mal entsorgt werden können, findet sie einen Karton mit einer unbeschrifteten DVD. Das ist seltsam, denn Janna ist in dieser Hinsicht eigentlich immer sehr ordentlich und beschriftet alles.

Neugierig geworden, nimmt sie die DVD mit an ihren Rechner. Doch der Inhalt ist sehr merkwürdig und Janna wirft die DVD vorsorglich weg.

Zeitgleich geht bei Jannas Ex-Freund Sander ein Alarmsignal los. Die DVD wurde aktiviert und damit schwebt nicht nur Sander in Lebensgefahr. Völlig außer sich macht er sich auf den Weg zu Janna.

Als er Jana die Hintergründe zur DVD erklärt, weiß Janna, dass ihnen nur einer helfen kann. Markus Neumann. Doch will sie ihn nach der letzten Aktion überhaupt wiedersehen? Janna muss sich entscheiden.

Das Cover reiht sich an das vorherige Cover an. Mittlerweile ist es der siebte Band der Vorabendserie von Mila Roth. Zwar baut die Geschichte auf den vorangegangenen Bänden auf, jedoch ist sie in sich derart geschlossen, dass es keiner Kenntnis der bereits erschienen Bücher bedarf.

Die Geschichte beginnt zunächst sehr ruhig. Janna ist beim Aufräumen und Packen. Doch als sie die ominöse DVD findet und damit eine Menacherie in Gang setzt, kommt Bewegung in die Geschichte.

Die beiden Protagonisten Janna und Markus sind dem Leser schon von den ersten Bänden vertraut und auch Sander ist eigentlich kein Unbekannter mehr. Die Neckereien zwischen Janna und Markus werden immer ausgefeilter und man spürt deutlich das leise Knistern zwischen ihnen. Auch Markus merkt, dass Janna ihm zwischenzeitlich mehr bedeutet als bisher. Jedoch ist bei diesem Abenteuer Sander, Jannas Ex-Freund, mit dabei. Daher ist es interessant zu sehen, wie die drei Protagonisten sich untereinander verhalten und ihre privaten Reibereien austragen.

Die Geschichte beinhaltet viele Wendungen und Spannungspunkte. Der Schreibstil ist flüssig, rund und die Geschichte in sich schlüssig und spannend. Sehr actionreich, wobei die Spannung gegen Mitte noch einmal rasant ansteigt.
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, so dass man sie auch einzeln lesen kann. Will man jedoch genaueres zu den Hintergründen wissen, empfiehlt es sich, noch die ersten Bände zu lesen. Auch das Ende dieses Buches ist rund und abgeschlossen. Dennoch möchte man als Leser wissen, wie es weitergehen wird mit Janna und Markus, dem Institut und der leise knisternden Beziehung.

Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung der Vorabendserie, bei der nicht nur Janna und Markus im Vordergrund stehen, sondern auch Sander etwas stärker ins Licht rückt und die Beziehung zwischen den beiden noch zusätzlich verschärft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.