Schütze, Andrea: Suri, das magische Zauberpony, im Elfenland

Suri, das magische Zauberpony, im Elfenland
Suri, das magische Zauberpony 3
Andrea Schütze, Ute Simon
Kinderbücher
Kaufmann, Ernst
16. Januar 2017
Hardcover
32

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre

 

 

Lena vermisst Suri, das magische Zauberpony. Bereits zweimal war es da gewesen und hat Lena mit ins Magische Reich genommen. Dort musste Lena Suri bei verschiedenen Problemen helfen. Doch schon lange hat sich Suri nicht mehr blicken lassen und Lena kann sich einfach nicht daran erinnern, wie sie Suri herbeirufen kann.

Doch dann steht Suri eines Nachts an Lenas Bett. Sanft weckt Suri Lena auf und erzählt, dass es Probleme im Magischen Reich gibt. Weil den Wunschweberinnen die Zutaten ausgegangen sind, gibt es keine Wünsche mehr. Lena versteht nun, wieso sie Suri nicht mehr rufen konnte und ahnt, dass sie dem Wunschpunktpony und Prinzessin Rosalie helfen muss, damit es bald wieder Wünsche auf der Welt geben wird …

Wieder einmal wird Lena im Magischen Reich gebraucht. Zusammen mit Suri versucht sie, Prinzessin Rosalie zu helfen. Und wir waren dabei – meine große Tochter, meine kleine Tochter und natürlich ich. Das Buch ist wieder mit einem super schönen Glitzercover versehen, was dazu führt, dass meine große Tochter immer wieder mal da sitzt und das Cover streichelt, eh sich ansieht und dann erst die folgenden Seiten öffnet, um auch hier die sehr schönen und detaillierten Bilder anzusehen.

Beide Mädels haben sowohl Suri wie auch Lena in ihr Herz geschlossen. Die Geschichte wird kindgerecht in einfachen und kurzen Sätzen erzählt. Die Handlung ist zwar spannend, aber nicht zu kompliziert, so dass ein Kind dieser problemlos folgen kann.

Natürlich waren die Wunschpunkte wieder ein Thema. Meine große Tochter hat auch dieses Mal wieder die erste Seite mit der letzten verglichen und war zunächst verwirrt. Dann holte sie sich den zweiten Band und verglich die Punkte mit diesem. Keine Frage, es fehlten Punkte auf Suris Fell. Aber warum? Das mussten wir dann in der Geschichte herausfinden.

Das Buch ist zwar der dritte Band, kann jedoch auch einzeln gelesen werden. Alle wesentlichen Punkte werden erklärt, so dass man die Geschichte auch ohne Vorkenntnis der anderen Bände problemlos verstehen kann.

Fazit:

Wir haben sehr viel Freude mit Suri und ihren Freunden, so dass wir nun hoffen, dass bald ein vierter Band erscheinen wird. Immerhin muss Suri wieder mehr Punkte auf ihr Fell bekommen und so die verlorenen Punkte ausgleichen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.