Vöhringer, Sabine: Die Montez-Juwelen

Die Montez-Juwelen
Sabine Vöhringer
Krimi
Gmeiner Verlag
8. März 2017
Taschenbuch
280

 

Die Montez-Juwelen
Die Montez-Juwelen

Nach einer schweren Verletzung hat sich Tom Perlinger in ein Sabbatjahr zurückgezogen. Nun kehrt er nach einem Jahr wieder nach München zurück und hofft auf eine friedliche Heimkehr. Doch es kommt alles ganz anders. Nicht nur, dass plötzlich ein toter Junge am Fischbrunnen gefunden wird und sein Halbbruder in Verdacht gerät, auch seine Gefühle spielen verrückt als er Christl wieder begegnet. Doch Christl ist mit Benno liiert und so muss Tom nicht nur an einer Front kämpfen …

Im Debütroman von Sabine Vöhinger stehen die sagenumwogenen Montez-Juwelen im Vordergrund, die einst Ludwig I. seiner Maitresse zum Geschenk gemacht haben soll. In einem Wirrwarr aus Macht, Habgier, Neid und Verlangen versucht nicht nur Hauptkommissar Tom Perlinger den Überblick zu behalten. Auch ich selbst musste immer wieder die ganzen Namen und Personen sortieren und dank der Personenüberschrift schauen, wer zu wem in welcher Beziehung steht. Bald aber löst sich der Knoten und man wird Teil der Sippschaft um das Hackerhaus.

Juwelen
Juwelen

Man bekommt mit diesem Buch nicht nur einen sehr spannenden Krimi, sondern auch noch etwas Heimatkunde mitgeliefert. Zwar sind die Juwelen eine Erfindung der Autorin, jedoch die ganzen Rahmendaten und ihre Geschichte nicht. Da die Geschichte zudem im schönen München spielt, ist ein wenig Lokalkolorit, die Eigeneart der Münchner und der dortige Dialekt eine besondere Zugabe. Für Nicht-Münchner gibt es zumindest eine Karte im Deckel, anhand der man sich orientieren kann. Beim Dialekt muss man durch, was mir zunächst etwas schwer, doch mit der Zeit immer leichter fiel.

Die Protagonisten sind fein herausgearbeitet. Anhand ihrer ganz speziellen Charaktereigenschaften bekommt man schnell ein Bild von ihnen und das Kopfkino erwacht zum Leben.  Die Geschichte ist zwar in sich abgeschlossen, doch deuten verschiedene Passagen darauf, dass eine Fortsetzung nicht auszuschließen ist und so freue ich mich schon auf ein weiteres Buch mit Tom Perlinger, seiner Sippschaft und seinen Kollegen und hoffe, dass es schon bald erscheinen wird.

Fazit:

Ein gelungenes Krimi-Debüt, spannend, feingesponnen mit aussagekräftigen Protagonisten und einer Handlung, die so manche Überraschung für den Leser bereithält.

 

Die Montez-Juwelen
Die Montez-Juwelen

Merken

Merken

Merken

One thought on “Vöhringer, Sabine: Die Montez-Juwelen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.