Much, Mauritius: Testament liegt im Handschuhfach: Unterwegs mit der Mitfahrzentrale

Testament liegt im Handschuhfach: Unterwegs mit der Mitfahrzentral
Mauritius Much
Humor
Piper Taschenbuch
18. Juni 2012
Taschenbuch
208

 

 

Testament liegt im Handschuhfach
Testament liegt im Handschuhfach

Das Buch von Mauritius Much soll dem Leser einen abwechslungsreichen Einblick in das Leben von Mitfahrgelegenheiten geben. Nach Angaben des Autors im Vorwort, hat er hierzu die Erlebnisse von Freunden, Verwandten, Bekannten und anderen Personen gesammelt und in diesem Buch veröffentlicht.

Sprachlich ist das Buch sehr flüssig und interessant geschrieben. Man merkt allerdings in keinster Weise, wie der Autor zu den jeweiligen Protagonisten steht, ob er sie überhaupt kennt. Die Geschichten wirken wie Kurzgeschichten, die man sich ausgedacht hat.

In über 30 Geschichten werden sehr viele Facetten von Fahrern und den dazugehörenden Mitfahrern beleuchtet. Dabei muss man als Leser ab und an schmunzeln, nachdenken oder sich wundern. Die Geschichten sind sehr abwechslungsreich und unterhaltsam.

Die Gestaltung des Buches regt mit den kurzen Kapiteln, deren Überschrift in Form eines Autobahnabfahrtsschildes gestaltet ist und den Leitpfosten neben der Seitenzahl, zum schnellen Lesen an.

Fazit:

Eine nette Unterhaltung für Zwischendurch, bei der ich mir etwas mehr Bezug zwischen Autor und den Protagonisten gewünscht hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.