Eberling, Werner & Leßner, Jan: Enterprise JavaBeans 3.1

Enterprise JavaBeans 3.1: Das EJB-Praxisbuch für Ein- und Umsteiger
Werner Eberling, Jan Leßner
Fachbuch - Computer
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
14. Februar 2011
Ebook/Gebunden
375

 

Java Auch wenn das Buch Enterprise Java Beans 3.1 vom Hanser-Verlag für ein IT-Buch schon recht alt ist, dürfte es sich immer noch um eine überaus gängige Version behandeln. EJB 3.1 kam mit JEE6 und ist damit noch sehr verbreitet. Mit Version JEE7 kam der Nachfolger EJB 3.2. Die Unterschiede zwischen EJB 3.1 und der aktuellen Version 3.2 sind auf einem Blog (englisch) auf der Oracle-Seite gut herausgearbeitet, sollen hier aber kein Thema sein.

Das Buch wurde von meinem Mann bestellt, der im Java-Umfeld unterwegs ist und noch überwiegend mit JEE6 arbeiten muss/darf. Nahezu täglich wird er damit im Beruf konfrontiert und hat immer wieder Themen oder Fragen, bei denen er ein gutes Buch zum Nachschlagen benötigt.

JavaDas Buch ist für einen Einsteiger in die Welt der Enterprise JavaBeans gut geeignet. Durch die Erweiterung der 2. Auflage mit einem „Kochbuchteil“ und der guten Gliederung, ist es aber auch als Nachschlagewerk optimal. Auch beinhaltet es eine Einführung in JPA 2.0.

Nach einer kurzen Orientierung mit technischen Grundlagen und den obligatorischen ersten Schritten, geht es im dritten Kapitel dann mit Session-Beans los. Es folgen Kapitel über Entities, Message-Driven Beans, EJB-Konfiguration, Transaktionen, Sicherheit, noch mehr Session EJBs, Blick über den Tellerrand, EinStein würfelt nicht und die Kochrezepte.

JavaJedes Kapitel ist gut untergliedert, sodass man sich auch beim Überspringen eines Teils oder nachschlagen zügig zum Ziel kommt. Soweit es nötig ist, gibt es zu jedem Hauptkapitel eine entsprechende Einleitung und es wird abrundet mit entsprechenden Rückblick oder weiteren Möglichkeiten.

Mein Mann interessierte sich vor allem für das Kapitel Message-Driven Beans und Transaktionen. Ersteres Thema war zwar fast ein wenig kurz, aber es half ihm doch, sein Problem besser zu verstehen und eine Lösung zu finden. Von dem her, hat es sich für ihn schon sehr gelohnt.

JavaMit dem Kauf des Buches erhält man auch eine ebook-Variante dazu. Der Download-Code befindet sich mit der Linkangabe auf dem Vorblatt. Dies ist sehr praktisch, da mein Mann das Buch auf diese Weise nicht immer mitnehmen musste, sondern sich die ebook-Variante auf sein Tablet gezogen hat und entweder daheim (Homeoffice) oder im Geschäft nachschlagen konnte. Auch unterwegs im Zug konnte er schnell mal etwas nachschauen, wenn ihn gerade eine Frage umtrieb oder er eine Idee hatte. Die Beispiele lassen sich aus dem Internet herunterladen.

Fazit:

Ein gutes Buch für den Einstieg rund um Enterprise JavaBeans, für Einsteiger ebenso geeignet wie für Fortgeschrittene, die etwas Nachschlagen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.