Roberts, Aileen P.: Das magische Portal

Das magische Portal
Weltennebel 1
Aileen P. Roberts
Fantasy
Goldmann Verlag
21. Juni 2011
Broschiert
512

 

Das magische Portal

Im ersten Teil ihrer neuen Fantasy-Trilogie erzählt die Autorin Aileen P. Roberts die Geschichte von Darian, einem 24jährigen Studenten, der in London lebt und ein ganz normales Leben führt.

Als er allerdings mit seiner Kommilitonin Mia an einer Reise nach Schottland teilnimmt, ändert sich sein Leben schlagartig. Von Mia erfährt er, dass er der Thronerbe des Königreichs Albany in einer Parallelwelt sei und sie gekommen ist, um ihn vor seinem 25. Geburtstag zurückzuholen.

Kaum hat er sich dazu entschlossen, nach Albany zu gehen, ist er auch schon auf der Flucht vor seinem Ziehvater, einem Zauberer von Albany. Doch Darian gelingt der Übergang durch die Weltennebel nach Albany und damit der Start in eine schwere Zeit .

Schon der Prolog bindet den Leser an das Buch und erleichtert den Einstieg in die Geschichte. Der Hauptcharakter Darian kommt sympathisch rüber. Man leidet regelrecht mit ihm mit. Die unterschiedlichen Orte und Charaktere sind bildhaft und lebendig beschrieben. Man sieht die fantastische Welt Albany regelrecht vor seinem inneren Auge. Hilfreich ist hierbei auch die kleine Karte von Albany zu Beginn des Buches.

Der Leser begleitet Darian, der selbst erst einmal Albany und seine Bewohner kennen lernen muss. So lernt der Leser über Darian auch die ganzen Bewohner und deren Tagesabläufe kennen.

Ich habe diesen ersten Band der Trilogie sehr gerne und schnell gelesen. Der Spannungsbogen ist greifbar und ungeahnte Wendungen unterstützen diesen noch zusätzlich. Die Autorin geht auf aktuelle Themen wie Freundschaft oder Drogensucht und der Kampf dagegen ein. Als Leser fühlt man sich nach den ersten Seiten mit Darian und in der Parallelwelt Albany wohl.
Ein Cliffhanger am Ende des Buches sorgt für die Fortführung der Spannung und macht neugierig auf den folgenden Band der Trilogie, der hoffentlich am 15.08.2011 erscheinen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.