Roberts, Aileen P.: Das Reich der Dunkelelfen

Das Reich der Dunkelelfen
Weltennebel 2
Aileen P. Roberts
Fantasy
Goldmann Verlag
15. August 2011
Broschiert
512

 

Das Reich der DunkelelfenKaum zurück in Albany geht es auch schon wieder rund. Darian sitzt immer noch im Gefängnis. Allerdings hat er seinen längst verstorbenen Bruder putzmunter wieder gefunden und auch Nordhalan ist unter den Gefangenen. Um aber überhaupt was in Albany bewegen zu können, müssen die drei Gefährten aus dem Gefängis unter Tage ausbrechen und fliehen. Damit beginnt schon das erste Zittern um die Leben der Gefährten.

Der zweite Band der Trilogie ist temporeicher, was aber auch verständlich ist. Wurde im ersten Band alles vorgestellt und musste sich Darian erst einmal in seiner neuen Welt zurechtfinden, ging es in diesem Buch vornehmlich um das Überleben der Gefährten und das Lösen der verschiedenen Aufgaben.

Ihr Weg führt die Gefährten dabei nicht nur auf der Insel zu den Zwergen, sondern sogar direkt ins Reich der Dunkelelfen unter Tage. Dabei stellt die Autorin eine faszinierende Welt so anschaulich vor, dass man sie gerne einmal mit eigenen Augen erblicken möchte. Aber auch alleine von den Beschreibungen her, gelingt es der Autorin, die Leser regelrecht mitfiebern zu lassen.

Die Protagonisten entwickeln sich weiter. Sie werden erwachsener und reifer. Als Leser stößt man in dem Buch auf alte Bekannte und Freunde. Aber auch neue Freunde findet man und am Ende muss man alle wieder verlassen, in der Hoffnung sie bald im letzten Teil der Trilogie wieder zu finden.

Die Geschichte ist sehr spannend und fesselnd geschrieben. Die Seiten fliegen nur so dahin und ehe man es sich versieht, ist das Buch zu Ende. Aber noch wartet ein Teil – wenn auch der letzte.

Natürlich ist die Geschichte noch nicht zu Ende und das offene Ende ist quasi vorprogrammiert. Doch findet sich im zweiten Band ein würdiger Mittelteil, der zum Ende hinführt. Da die Geschichte in drei Bücher geschrieben ist, sollte man wirklich alle Bände nacheinander gelesen haben. Durch die Entwicklung der Figuren und die ganzen Ereignisse ist ein Quereinstieg nur schwer bis gar nicht möglich.

Das Buch ist ausgestattet mit einer Karte von Albany am Buchanfang und einem Personenregister am Ende.

Fazit:
Eine tolle Geschichte zum Eintauchen in eine fremde faszinierende Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.