Neeb, Barbara (Übers.): Miraculous – Die geheime Superheldin

Miraculous - Die geheime Superheldin
Miraculous 1
Barbara Neeb (Übersetzer), Katharina Schmidt (Übersetzer)
Kinderbücher
Ars Edition
9. Oktober 2017
Hardcover
96

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 11 Jahre

 

Marinette ist eine ganz normale Schülerin, die ein kleines bisschen in einen Mitschüler verliebt ist. Doch dieser ahnt nichts von ihrer Schwärmerei und das ist auch gut so. Denn Marinette hat gerade ganz andere Sorgen. Zwar sollte sie eigentlich Babysitten und auf die quirlige Manon Acht geben, was aber, wenn Paris in Gefahr ist und von einer Superschurkin bedroht wird?

Marinette ist nämlich nicht ganz so normal, wie man meinen könnte. Dank eines Kwami wird sie zu Ladybug und die muss mal eben Paris retten. Natürlich zusammen mit Cat Noir, der ein klein wenig auf sie steht …

Meine Tochter hat diese Serie beim abendlichen Fernsehen für sich entdeckt und ist seit dieser Zeit Fan von Miraculous. Sie kennt die Helden und Schurken, weiß und die Geheimnisse der Kwami und so war es für mich klar, dass wir auch auf die Bücher dazu beim abendlichen Vorlesen nicht verzichten können.

Die Bücher sind für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Die Schrift in den Büchern ist recht groß und die Sätze sind nicht zu kompliziert, so dass eine 6jährige den Text bereits versteht. Die zahlreichen Abbildungen unterstützen dabei. Durch die Schriftgröße und den Druck wird das Buch wohl eines der ersten werden, das meine Tochter selbst lesen wird. Sie ist zumindest schon fleißig am Üben.

Die Geschichte ist sehr fantasiereich und kreativ. Zwei Superhelden, die versuchen, Paris zu retten und ein Superschurke, der sich Menschen mit negativen Gefühlen aussucht, um sie dann in Superschurken zu verwandeln. Die Kämpfe sind zwar atemberaubend, aber unblutig. Natürlich gewinnen die Guten, auch wenn der eigentliche Superschurke in Geheimen verborgen bleibt und weiterhin aktiv werden kann.

Fazit:

Meiner Tochter gefällt die Serie sehr gut und auch das Buch konnte sie begeistern. Nun heißt es für mich, den nächsten Band besorgen, denn unser allabendliches Vorleseritual darf nicht ins Stocken geraten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.