Landgraf, Michael; Boiselle, Steffen: PÄLZISCH

PÄLZISCH: (Pfälzisch) Einführung für Einheimische und Fremde
Michael Landgraf, Steffen Boiselle (Illustrator)
Humor
Agiro
6. August 2014
Gebundene Ausgabe
48

 

Möchte man die Pfalz bereisen oder gar dorthin ziehen, empfiehlt es sich, zunächst einen Pfälzisch Grundkurs zu belegen. Die wahren Pfälzer lieben ihre Muttersprache und  schwenken für Fremde nur ungern ins Hochdeutsche um, sofern sie das überhaupt beherrschen.

Ich selbst bin mit dem Pfälzischen aufgewachsen, war mein Vater doch ein waschechter Zweebrigger. Von daher war für mich klar, als eine Freundin in die Pfalz ziehen wollte, sie braucht ein kleines Handbuch, um die Sprache ansatzweise verstehen zu können.

Das Buch richtet sich an alle Einheimischen und Fremden, die sich näher mit der Sprache beschäftigen wollen. Dabei ist es kein reines Wörterbuch, vielmehr geht das Buch der Sprache an sich auf den Grund. Woher stammt der Dialekt? Welche Dialektregionen gibt es? Wo spricht man sonst noch Pfälzisch auf der Welt?

Natürlich wird auch Grammatikalisches erschlossen, es gibt eine Art Grundwortschatz für Fremde und Einblicke in die Essens- und Trinkkultur der Pfälzer.

Michael Landgraf hat zusammen mit Steffen Boiselle ein Buch geschaffen, das man wunderbar verschenken oder auch selbst nutzen kann. Daher nutze ich das Buch als selbst, denn so manches war auch mir als Halbpfälzer nicht bekannt, dafür umso interessanter. Gerade die vielen Illustrationen lockern den Text nicht nur auf und ergänzen ihn, sondern geben ihm auch noch das gewisse Extra gewürzt mit einer pfälzischen Prise Humor.

Fazit:

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der mal eine Reise oder einen Umzug in die Pfalz plant. Mit diesem Grundkurs hat er einen guten Einstieg in die Sprache und die Eigenheit von waschechten Pfälzern und kann sich besser orientieren. Aber auch für Pfälzer ist das Buch einen Blick wert, denn wer weiß schon, woher das Pfälzisch ursprünglich stammt und was die von Paul Münch vielzitierte Pälzer Weltachse damit zu tun hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.