Dietl, Erhard: Die lustigsten Abenteuergeschichten von Erhard Dietl

Die lustigsten Abenteuergeschichten von Erhard Dietl
Erhard Dietl (Autor, Illustrator), Ingrid Uebe (Autor)
Kinderbücher
Ars Edition
15. Januar 2018
Gebundene Ausgabe
120

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre

 

#Werbung
In dem Buch enthalten sind folgende Geschichten:
– Vier kleine Piraten
– Der mutige kleine Ritter
– Vier freche Hexen
– Der wilde Räuber Willibert
– Vier kleine Piraten und das Seeungeheuer

Vier kleine Piraten wollen einen Schatz heben, doch dann geraten sie in ein furchtbares Unwetter und begegnen anderen Piraten. Können sie diesen entkommen und dennoch den geheimnisvollen Schatz heben?

Der kleine Ritter Kuno bekommt eine wichtige Nachricht. Prinzessin Isbell feiert ihren Geburtstag und Ritter Kuno ist eingeladen. Doch auf dem Weg zur Prinzessin wird er überfallen und das Geschenk für Prinzessin Isbell geraubt. Was soll Prinz Kuno ihr nun schenken?

Die Hexe Walburga feiert ihren 250. Geburtstag und es gibt ein großes Fest. Walburga freut sich sehr auf ihren Geburtstag, doch einer grollt ihr, Zauberer Zacharias Ziegenbart. Er wurde nämlich nicht eingeladen und ist nun neidisch. Ob er das Fest verderben wird?
Adele träumt von einem Prinzen. Doch bisher hat sie noch nie einen getroffen. Ob man sich einen Prinzen einfach so hexen kann?
Die Zwillinge Lilli und Tilli dürfen ganz alleine etwas unternehmen, ob das gut geht?

Der kleine Räuber Willibert haust mit anderen Räubern im Wald. Doch er ist nicht so raubeinig wie seine großen Gesellen, vielmehr bietet er zwei Katzen Schutz und Zuflucht in seinem Baumhaus, das zudem noch mit vielen selbstgemalten Tierbildern geschmückt ist. Nun wollen die anderen Räuber einen echten wilden Räuber aus ihm machen. Ob ihnen das gelingen wird?

Die vier kleine Piraten bekommen Flaschenpost. Robinson bittet um Besuch, da ihm so schrecklich langweilig ist. Also machen sich die kleinen Piraten auf den Weg. Unterwegs treffen sie auf eine verfallene Burg und machen sich auf die Suche nach einem Schatz.

Bis auf die Sammlung von Kurzgeschichten bei den „Vier kleinen Hexen“, sind alle Bilder in diesem Buch großformatig angelegt. Die Sätze sind kurz und kindgerecht gehalten, so dass sie Kinder im Alter von 4 – 6 Jahren gut aufnehmen und verstehen können. Die großformatigen Bilder sind sehr liebevoll gestaltet und bieten viele Details, die man während des Vorlesens gemeinsam entdecken kann. So segelt das Schiff bspw. in der ersten Geschichte los und am Heck sitzt eine Krake, die mitfahren möchte. Alleine diese Szene lockte bei meiner kleinen Tochter Begeisterung hervor. Da war dann die eigentliche Geschichte nicht mehr so wichtig, die Bilder wollten entdeckt werden.

Die kleinen Piraten haben in dieser Sammlung sogar zwei Auftritte. Auch wenn Piratengeschichten eigentlich eher was für Jungs sind, so waren diese Geschichten auch für Mädchen sehr interessant, immerhin hat der Autor auch an Piratinnen gedacht. Verwegen und tapfer.

Das Buch bietet mit seinen Bildern, auf denen es viel zu entdecken gibt, viel Spaß und Unterhaltung. Man muss nicht unbedingt den Text vorlesen. Meiner Tochter genügt es schon, sich die Bilder anzusehen, auf denen es regelrecht vor Abenteuer wimmelt.

Fazit:

Ein tolles Vorlesebuch für Kinder von 4-6 Jahren, aber auch für Erstleser dank der kurzen und einfachen Sätze gut geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.