Ist der kleine Prinz etwa in Neckarsteinach zu Hause? – Die Wiederentdeckung eines Kinderbuchklassikers

In einem kleinen verschlafen wirkenden Tal am schönen Neckar liegt die Vierburgenstadt Neckarsteinach. Ich ahnte seinerzeit nicht, als ich die 4.000 Seelenstadt das erste Mal sah, dass sich hier etwas Besonderes verbergen sollte. Erst mit der Zeit und durch die Kleine Buchmesse aufmerksam gemacht, lernte ich den ortsansässigen Verlag Edition Tintenfaß kennen.

Der kleine Verlag wurde 2001 auf den Namen von Nadine Sauer gegründet.  Das Verlagsportfolio umfasst vor allem alte Kinderbücher, die man selbst noch aus seiner eignen Kindheit kennt und liebt. Zwischen dem Struwwelpeter, Max und Moritz, der Häschenschule und Oh, wie schön ist Panama, stößt man auch auf „Der kleine Prinz“.

100. Ausgabe von Der kleine Prinz
(c) Edition Tintenfaß

Das Besondere an diesem Verlag sind nicht nur die Neuauflagen bekannter Kinderbuchklassiker, sondern vor allem auch die Herausgabe in verschiedenen Sprachen. Sprachwissenschaftler Dr. Walter Sauer ist es nicht nur ein Anliegen, alte Geschichten am Leben zu erhalten, sondern sie auch in möglichst viele Sprachen zu übersetzen und zu drucken. Die meist zweisprachigen Prachtausgaben werden nicht nur übersetzt, sondern auch mit den Originalillustrationen versehen und liebevoll umgesetzt.

Ich habe mir schon einige der Prachtausgaben ansehen können und bin zum einen ganz begeistert, dass alte, aus der eigenen Kindheit bekannte Geschichten nicht verloren gehen und sie zum anderen mit so viel Herzblut in Szene gesetzt werden.

Ein ganz besonderes Steckenpferd des Verlages, das auch einige Fans aufweisen kann, sind die Übersetzungen des kleinen Prinzen. Die Geschichte von Antoine de Saint-Exupery feierte bereits im vergangenen Jahr, am 06. April 2018, ihr 75 jähriges Jubiläum. Seit 1943 ist die Geschichte bereits in rund 380 verschiedenen Sprachen und Dialekten erschienen. Damit macht sie der Bibel als meistübersetztes Werk der Weltliteratur Konkurrenz.

Der Edition Tintenfass-Verlag hat aktuell etwa ¼ der Übersetzungen in seinem Programm. So erschien am 04.02.2019 die 100. Ausgabe des kleinen Prinzen natürlich in einer zweisprachigen Prachtausgabe. Diese Ausgabe in arabischem Dialekt der vereinigten Arabischen Emirate und Englisch wird auf der am kommenden

Samstag, 02. März 2019, beginnenden kleinen Buchmesse in Neckarsteinach

vorgestellt werden. Und ich werde natürlich dabei sein und sie mir ansehen.

In Gedanken wieder auf eine Reise zurück in die Vergangenheit … als ich den kleinen Prinzen zum ersten Mal traf.

Kleine Buchmesse im Neckartal

(c) Carmen Vicari, 2018
Werbung - unbezahlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.