DUDEN: Mein Kindergarten Block mit Rabe Linus 1 + 2

Mein Kindergartenblock mit Rabe Linus 1 +2
Mein Kindergartenblick mit Rabe Linus
Duden
Übungsblöcke
Duden
18. Februar 2019
Block
144

Wenn meine große Tochter am Tisch sitzt, Hausaufgaben, Übungen oder Rätsel macht, kommt die kleine fast automatisch dazu und möchte auch Übungen und Hausaufgaben machen. Was gibt man nun einem kleinen Mädchen, das seiner großen Schwester gerne nacheifern möchte?

Ich habe mich für Kindergartenübungsblöcke für Kinder ab 4 Jahren entschieden. Zwar ist sie noch keine 4 Jahre alt, jedoch ist sie clever genug, um mit den Aufgaben zurecht zu kommen. In den beiden Blöcken aus dem DUDEN Verlag mit Rabe Linus geht es im ersten Teil vor allem um Zählen, Malen und Unterscheiden, im zweiten Teil mehr um Zuordnen, Verbinden und Formen erkennen. Die Seiten sind kunterbunt, übersichtlich und sehr ansprechend gestaltet. Ein kurzer einfacher Text gibt dem Kind einen Hinweis, den natürlich ein Elternteil vorlesen darf, was es auf der Seite zu tun hat. Die Lösung findet sich auf der Rückseite.

Der Block ist an der schmalen Seite geklebt, die Blätter sich leicht abreißen bzw. beim Umschlagen der Seiten lösen diese sich auch gerne selbst ab. Da die Blätter aber durchnummeriert sind, kann man sie wieder zu sortieren.

Meine kleine Tochter war ganz begeistert von dem Block und hat sich gleich in die erste Aufgabe gestürzt. Hier galt es, gleiches zu finden. Die zusammenpassenden Bilder mussten mit einem Strich verbunden werden. Bei der nächsten Aufgabe ging es dann etwas entspannter zu. Hier galt es, die Zahl 1 auszumalen. Danach ging es um Weitermalen, in dem ein Bild ergänzt werden musste gemäß der Vorlage. Das war für meine Tochter dann schon etwas schwieriger. Aber die Motivation war hoch, gab es doch für jede gelöste Aufgabe einen lustigen Rabe Linus Sticker zur Belohnung. Neben einfacheren Aufgaben, fanden sich auch immer wieder etwas kniffligere oder Entspannungsaufgaben.

Im zweiten Block musste sie ein Muster wiederkennen und zu sortieren, dann galt es Punkte zu verbinden oder Sachen zu suchen in einem Suchbild. Oder sie musste Dinge auf Bildern zählen und die richtigen Würfel mit den Bildern verbinden.

Meiner Tochter hat der Block sehr gut gefallen, nur war sie manchmal verwirrt, wenn sich ein Blatt gelöst hatte, welche Seite nun die richtige und welche die Lösungsseite war. Die Aufgaben waren für sie alle lösbar, manche etwas leichter, andere etwas kniffliger. Die Motorik wurde gut trainiert, denn obwohl die Bilder zum Ausmalen sehr groß sind, musste sie doch darauf achten, an den Rändern nicht zu übermalen. Auch beim Punkte nachfahren war Konzentration und Motorik gefragt.

Fazit:

Auch wenn sie erst im Mai 4 Jahre alt wird, war der Block schon eine tolle Beschäftigung für sie. So konnte sie ihrer großen Schwester nacheifern, eigene Aufgaben und Übungen machen und bekam am Ende einer Seite sogar noch eine Belohnung  – in Form einer kleinen Urkunde und eines lustigen Stickers mit Rabe Socke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.