Schmidbauer, Lea: Ostwind – Für immer Freund

Ostwind - Für immer Freunde
Ostwind 1
THiLO (Autor), Lea Schmidbauer (Erzähler), Kristina Magdalena Henn (Erzähler)
Kinderbücher, Erstleser
Alias Entertainment
18. März 2019
Hardcover
48

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre

 

Ostwind – Für immer Freunde

Mika ist in der Schule sitzengeblieben. Zur Strafe muss Mika ihre Sommerferien bei ihrer Oma auf Gut Kaltenbach verbringen und lernen. Für Mika die Höchststrafe, denn was soll sie mit Pferden anfangen? Dafür interessiert sie sich nicht.

Auf Gut Kaltenbach angekommen, lernt Mika den als schwierig und unbezähmbar eingestuften Hengst Ostwind kennen. Bald schon stellt Mika fest, dass sie die Sprache der Pferde versteht und dass Ostwind gar nicht unbrauchbar ist…

(c) Carmen Vicari

Meine große Tochter hat Ostwind in der Kinovorschau gesehen und wollte die Geschichten um Ostwind unbedingt kennenlernen. Nachdem wir uns die Filme dazu angesehen hatten, fand ich dieses Buch im Handel und habe es gleich für sie gekauft. Die Freude war riesengroß, zumal es perfekt für Erstleser geeignet ist.

Erzählt wird die Geschichte aus dem ersten Film, jedoch nur die erste Hälfte. In 10 kleinen Kapiteln unterteilt, mit großer Schrift und vielen Illustrationen, die doch sehr an den Film erinnern, animierten sie meine sonst eher lesefaule Tochter zum Lesen.

So kam es, dass sie sich gestern hinsetzte und anfing zu lesen. Die große Schrift, einfache Sprache und die tollen Illustrationen trugen dazu bei, dass die anfängliche Begeisterung auch nach zwei Kapiteln nicht verging. Die kurzen Kapitel von 4 Seiten regte sie zudem an, weiter zu lesen. Es waren ja schließlich „nur“ vier Seiten, ehe das nächste Kapitel winkte.

Ostwind – Für immer Freunde

Das ganze Buch ist mit zahlreichen sehr schönen und detaillierten Illustrationen versehen. Sie unterstreichen den Text und erinnern sehr an den Film.

Die Geschichte selbst ist sehr schön geschrieben. Ein junges Mädchen entdeckt ihre Liebe zu Pferden und stellt dabei zudem noch fest, dass sie die Sprache der Pferde versteht. In Ostwind findet sie bald einen wahren Freund, der auch noch auf ihre Hilfe angewiesen ist.

Fazit:

Wir lieben die Filme. Das Buch zum ersten Film für Erstleser kam sehr gut bei uns an und hat nicht nur meine Tochter begeistert. An einem Tag hat sie das Buch zwar schon durchgelesen gehabt, jedoch kann sie die Finger nicht davon lassen und liest es bereits ein weiteres Mal. Natürlich hoffen wir auf weitere Bänder mit Ostwind und dass es schnell weiter gehen wird mit Mika und ihrem Ostwind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.