Scheuermann, Petra: Schoko-Killer

Schoko-Killer
Tanja-Eppstein 4
Petra Scheuermann
Krimi
Leinpfad Verlag
24. Mai 2019
Taschenbuch
256

Schoko-Killer
(C) Carmen Vicari

Eigentlich ist Tanja Eppstein zufrieden mit ihrem Leben. Klar, sie ist geschieden und hat zwei Pubertiere zu Hause, doch zumindest eine neue Liebe ist in Sicht und auch die Pubertät dauert nicht ewig. Ihr Schoko-Traum, eine kleine Chocolaterie in der Heidelberger Altstadt, läuft sehr gut. Bald steht das einjährige Jubiläum an. So gesehen ist Tanja sehr zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann wird in Heidelberg ein Apotheker ermordet. Zwei Wochen später wird ein Michelstädter Gewürzhändler erschossen aufgefunden. Bei beiden Opfern werden Cappuccino-Trüffel aus Tanjas Chocolaterie gefunden. Zufall?

Die Polizei vermutet vielmehr, dass der Mörder aus dem Käuferkreis des Schoko-Traums kommt. Aber damit nicht genug. Zeitgleich taucht ein anonymer Verehrer auf und negative Bewertungen im Internet vertreiben zudem die Kunden. Was ist plötzlich nur los und bekommt Tanja das alles wieder in den Griff?

Lange musste ich auf die Fortsetzung mit Tanjas Schoko-Traum warten. Doch das Warten hat sich gelohnt. Spannend geht es los und schnell war ich wieder gefangen von Tanjas Leben, bei dem sie gleich an mehreren Fronten am kämpfen, hoffen und rätseln ist.

Cappuccinotrüffel
(c) Carmen Vicari

Das Gefährliche an den Büchern von Petra Scheuermann ist, dass man beim Lesen immer eine unbändige Lust auf Schokolade bekommt. So tranken die Protagonisten schon mal das eine oder andere Osterfeuer oder eine Anti-Kummer-Schokolade, die ich mir bei manchen Szenen herbeisehnte.

Die Geschichte selbst ist spannend geschrieben, verzwickt, es gibt viele mögliche Lösungen und ebenso viele Baustellen in Tanjas Leben, die gelöst werden wollen. Der Wortwitz und Petra Scheuermanns ganz eigner trockener Schreibstil lockten bei mir nicht nur ein Grinsen, sondern oftmals auch einige Lacher hervor. Es geht aber auch mal ernst zu und man ist am überlegen, wie alles zusammenhängen könnte.

Fazit:

Lange musste ich warten, aber es hat sich definitiv gelohnt. Eine sehr spannende und leckere Fortsetzung der Tanja Eppstein Reihe, die wieder einmal mit einigen Rezepten im Anhang ergänzt wird.

Petra Scheuermann
(c) Carmen Vicari
Petra Scheuermann
(c) Carmen Vicari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.