Schneider, Monja: Lieber Rotwein als tot sein

Lieber Rotwein als tot sein
Monja Schneider
Kurzgeschichte
Books on Demand
27. September 2017
Taschenbuch / ebook
52

Claudia unterstützt den Archivar des Schriesheimer Stadtarchivs beim Sichten und Übertragen alter Schriften. Da er heute zu einer Sitzung musste, hat er Claudia eine ganz besondere Akte dagelassen. Es handelt sich um das Protokoll einer Vernehmung aus dem 16. Jahrhundert. Constantin von Blankenhagen, Hauptmann der Schlosswache, musste in einem Mord ermitteln und hat dies sorgfältig niedergeschrieben und es so der Nachwelt erhalten.

Die Krimikurzgeschichte setzt bei uns hier im Nachbarort an. Natürlich war auch das für mich der Ausschlag, das dünne Büchlein zu erwerben. Die Lokalitäten waren mir mittlerweile vertraut, lebe ich inzwischen seit 10 Jahren im Nachbarort.

Claudia berichtet von einer ganz besonderen Akte, wobei sie den Leser die Akte selbst lesen lässt. Sie wurde sprachlich ein wenig angepasst, so dass man sie problemlos und flüssig lesen kann. Die Geschichte selbst ist recht unterhaltsam, spannend und mit etwas Humor versehen.

Fazit:

Eine nette Unterhaltung für zwischendurch, die durch einiges Bildmaterial im Anhang ergänzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.