Macneal, Elizabeth: The Doll Factory

The Doll Factory
Elizabeth Macneal
Historischer Roman, Mystery
Eichborn
27. März 2020
Gebundene Ausgabe
416

Die beiden Zwillingsschwestern arbeiten in einer Puppenfabrik in London im Jahre 1850. Beide sind behindert, wobei es Rose vielleicht mit den Pocken schlimmer erwischt hat als Iris mit ihrem bei der Geburt gebrochenen Schlüsselbein. Iris träumt davon eine große Künstlerin zu sein und nicht nur immer Puppengesichter zu bemalen. Aber kann ihr Traum wirklich wahr werden?

Das Buch fängt sehr fesselnd an und zieht den Leser in einen regelrechten Lesesog. Die Perspektive wechselt zwischen den Zwillingen und Silas, so dass man mit vielen Cliffhangern zu kämpfen hat. Der Schreibstil ist leicht, fesselnd und wird mit der zeit immer düsterer. Die Protagonisten werden einzeln ganz genau vorgestellt, so dass man ein sehr plastisches Bild von den Charakteren bekommt.

Fazit:

Nichts für schwache Gemüter, dafür ein sehr spannender, düsterer Roman, der seine Leser in seinen Bann zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.