Sabbag, Britta: Das kleine Stinktier Riechtsogut

Das kleine Stinktier Riechtsogut
Britta Sabbag (Autor), Igor Lange (Illustrator)
Bilderbuch
arsEdition
22. Mai 2020
Gebundene Ausgabe
32

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 3 Jahren

 

Das kleine Stinktier Riechtsogut macht seinen Eltern große Sorgen. Statt kräftig zu müffeln und zu stinken, reißt es gleich morgens die Fenster auf, lüftet und wäscht sich sogar! Das geht ja gar nicht. Doch Riechtsogut lässt sich nicht beirren. Pflegt sich, parfümiert sich und probiert neue Frisuren aus. Als er dem kleinen Waschbären begegnet kommt er aber dann doch ins Grübeln..

Die Autorin Britta Sabbag schafft mit dem kleinen Riechtsogut ein Stinktier, das so gar nicht seinem Namen gerecht wird. Statt zu müffeln und zu stinken, legt es viel Wert auf Körperpflege und Reinlichkeit. Das ganze Ausmaß kann der junge Zuhörer oder Erstleser in kurzen einfachen Sätzen unterstützt von ganzseitigen Illustrationen erfahren. Die Illustrationen sind wieder wunderschön und sehr detailliert, so dass man eigentlich direkt darin versinken kann.

Die Geschichte ist sehr leicht und lustig. Meine kleine Tochter liebt diese Geschichte und die große liest sie ihr ohne Probleme vor.

Fazit:

Ein Stinktier, das so ganz anders ist als die anderen und dennoch unglaublich liebenswert. Eine schöne Geschichte vom Anderssein mit wunderschönen Illustrationen und tolle Fortsetzung vom kleinen Waschbär Waschmichnicht, der auch einen kleinen Auftritt in der Geschichte hat. vom Anderssein mit wunderschönen Illustrationen.

 

 

Werbung - Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.