Schmid, Claudia: Mörderische Fluss-Kreuzfahrten: 11 Flüsse, 11 Morde

Mörderische Fluss-Kreuzfahrten: 11 Flüsse, 11 Morde
Edelgard und Norbert 2
Claudia Schmid
Krimi
Gmeiner-Verlag
8. Juli 2020
Taschenbuch
284

Edelgard und Norbert sind wieder unterwegs. Dieses Mal verschlägt es die beiden auf die Flüsse in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Auf der Donau bis Wien, auf der Elbe bis Prag. Aber Edelgard wäre nicht Edelgard, würde sie nicht versuchen, diese Reisen als glückliche Witwe beenden zu können. Wie immer kommt Edelgard das Leben dazwischen und so erleben die beiden allerhand Abenteuer und spannende Fälle. Doch schafft es Edelgard am Ende, ihrem eigentlichen Ziel einen Schritt näher zu kommen?

Wie auch schon im ersten Band „Mörderische Bergstrasse“ erleben Edelgard und Norbert in diesem Buch 11 spannende Abenteuer. Dabei bereisen sie 11 Flüsse, lernen Land und Leute kennen und stolpern dabei über so manche Leiche.

Die Autorin hat schon im ersten Band ein sehr plastisches Bild der beiden Protagonisten entworfen. Von daher war der zweite Teil ein schönes Wiedersehen. Dieses Mal geht es nicht an der Bergstrasse entlang, sondern ich durfte mit Edelgard und Norbert Flüsse bereisen und Kreuzfahrten erleben. Die Autorin hat sehr gut zu Fluss-Kreuzfahrten und deren Besonderheiten recherchiert, was man dem Text anmerkt.

Mit ihrer humorvollen, leicht sarkastischen Schreibe merkt man fast nicht, dass es sich hier um Kurzkrimis handelt. Immer wieder werden die Lachmuskeln strapaziert, aber auch Mitdenken ist gefragt, um den Rätseln hinter den Morden auf die Spur zu kommen.

Sehr interessant finde ich, dass man auf die Kürze mitbekommt, was es an Sehenswürdigkeiten bei der Fluss-Kreuzfahrt zu sehen gibt, erhält einen kleinen Einblick in die Landschaft und die Menschen, die dort leben. Im Anhang findet sich eine Karte, anhand derer man die Route nachverfolgen kann.

Das Buch ist ein wundervolles Sommerbuch, das man sehr gut auf Reisen, am Strand oder auch zu Hause lesen kann. Die Kürze der Geschichten lässt selbst eine Lektüre im Bett zu. Spannend, witzig und informativ mit bekannten Protagonisten war das Buch leider wieder viel zu schnell gelesen. Aber Nachschub ist in Sicht und darauf freue ich mich schon jetzt.

Fazit:
Ob als Geschenk oder für eigene vergnügliche Lesestunden, mit Edelgard auf Tour zu gehen hat einen sehr unterhaltsamen Effekt. Spannung begleitet von Humor und Reiseinformationen in Kurzgeschichten gepaart, machen das Buch zu einer sehr empfehlenswerten Lektüre für Krimiliebhaber, die gerne einmal auf Reisen gehen möchten.

 

Ein Interview mit der Autorin zu ihrem neuen Buch findet Ihr übrigens hier –> Interview mit Claudia Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.