Scheller, Anne: Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen – Wo Wünsche wahr werden

Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen - Wo Wünsche wahr werden
Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen 2
Anne Scheller
Kinderbuch
Baumhaus
29. Mai 2020
Gebundene Ausgabe
192

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre

Lenni ist mittlerweile offiziell der Lehrling von Waldo Wunder und auf dem besten Weg ein Spielzeugmacher zu werden. Doch noch fehlt ihm etwas. Sein einzig wahres Spielzeug. Etwas verzweifelt begibt er sich auf die Suche danach. Immerhin hat doch seine Freundin Merle auch ihr wahres Spielzeug gefunden. Wieso sollte er dies nicht können?

Und während Waldo Wunder sich immer mehr um seine Tomatenzucht kümmert und Lenni alleine den Laden führen lässt, geschehen allerlei merkwürdige Dinge. Wieso bekommt der Laden kein Spielzeugnachschub mehr? Warum benehmen sich plötzlich alle Spielzeuge im Laden so merkwürdig? Als Lenni der Sache auf den Grund gehen möchte, muss er feststellen, dass das allwissende Buch Sir Richard entführt wurde. Ab jetzt zählt jede Sekunde, für Lenni, den Spielzeugladen und natürlich auf Sir Richard…

Im zweiten Band geht es wieder hoch her. Lenni bekommt immer mehr Verantwortung übertragen und soll dabei auch noch viel lernen. Immerhin will er in Waldo Wunders Fußstapfen treten und magischer Spielzeugmacher werden. Kennt man den ersten Band, so ist es ein schönes Wiedersehen mit den ganzen Protagonisten aus dem ersten Teil. Quereinsteiger dürften es dagegen schwer haben. Viele Dinge werden als bekannt vorausgesetzt und nicht mehr neu erklärt.

Die Geschichte selbst ist magisch und faszinieren wie schon im ersten Teil. Der Schreibstil ist fesselnd und mitreißend. Kleine witzige Szenen heitern die Geschichte auf, der Fokus liegt aber wieder auf dem Rätsel, was nicht im Laden stimmt. Warum die Lieferungen ausbleiben und wieso sich die Spielsachen merkwürdig verhalten.

Fazit:

Ich finde, der zweite Teil steht dem ersten in nichts nach. Empfehle jedoch, dass man den ersten vorher gelesen haben sollte, um den zweiten besser verstehen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.