Sabbag, Britta: Seitenzauber: Wie Ida in die Geschichten fiel

Seitenzauber: Wie Ida in die Geschichten fiel
Britta Sabbag, Alexandra Helm (Illustrator)
Kinderbuch
Planet!
13. August 2020
Gebundene Ausgabe
176

Leseniveau : 8 und Nach oben    

Weil Idas Mutter arbeiten muss, darf Ida ihre Ferien bei den Großeltern verbringen. Ida ist das nicht so recht, zwar freut sie sich auf ihre Großeltern, aber viel lieber würde sie Abenteuer erleben und nicht nur lesen, wie es der Großvater den ganzen Tag macht.

Doch dann findet sie in Opas Lesezimmer einen geheimnisvollen alten Lesesessel. Alleine die Ansage ihres Opas, dass sie sich dem Sessel nicht nähern soll und dass er das Zimmer abschließt, macht Ida sehr neugierig. Also beschließt sie, den Schlüssel zu mopsen und sich den Sessel einmal genauer anzusehen.…

Die Autorin Britta Sabbag hat mit diesem Kinderbuch den Traum eines jeden Büchernarren niedergeschrieben. Was wäre, wenn man nicht nur gedanklich, sondern richtig real in die Geschichten aus Büchern eintauchen könnte? Ida kann dies in diesem Buch erleben. Zunächst war es ein Versehen, dass Ida in einem Buch verschwunden ist, doch schnell hat sie den Bogen raus und weiß, wie man in Büchern regelrecht abtauchen kann.

Die Geschichte ist leicht und kindgerecht geschrieben. Die wenigen Illustrationen ergänzen den Text. Der Spannungsbogen ist hoch und man merkt schnell, dass die Geschichte von Ida noch lange nicht zu Ende erzählt ist. Viele Fragen bleiben, nicht zuletzt beim Leser, offen. Ida ist eine tollpatschige, aber dennoch liebenswerte Heldin, die man schnell ins Herz schließt.

Fazit:

Meine Tochter (9) und ich sind schon sehr gespannt, wie es mit Ida weitergehen wird und freuen uns schon auf das nächste Abenteuer und auch, in welche Bücher es Ida verschlagen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.