Bohlmann, Sabine: Waldgeflüster

Waldgeflüster
Ein Mädchen namens Willow 2
Sabine Bohlmann
Kinderbuch
‎ Planet!
24. August 2021
Gebundene Ausgabe
272

  • Lesealter ‏ : ‎ 10 Jahre und älter

Willow ist genervt. Die alte Schulfreundin ihres Vaters scheint sich mit aller Gewalt bei ihnen einnisten zu wollen. Im Gepäck ihre beiden verzogenen Kinder. Willows Vater ist leider zu gutmütig, um sie in die Schranken zu weisen, daher bleibt Willow nur die Flucht in ihren Wald. Denn dort ist sie ungestört und kann sich mit ihren drei Freundinnen weiter dem Lernen der Hexenkunst widmen.

Doch dann erfährt Valentina, eine der Freundinnen, dass ihre Mutter mit ihr nach Australien auswandern möchte, um Valentina vor der Hexenkunst zu schützen. Das dürfen die Freundinnen auf gar keinen Fall zu lassen. Ob ein Liebestrank helfen kann?

Als wäre dieses Problem nicht schon groß genug, nisten sich fremde Jungen im Wald ein. Den Freundinnen ist klar, die müssen weg! Aber wieso hat der Wald nichts gegen diese Besucher?

Im zweiten Band laufen wieder viele Handlungsstränge parallel, so dass es eine Herausforderung ist, alle im Blick zu behalten. Willow und ihre Freundinnen wissen selbst nicht so genau, mit welchem Problem sie beginnen sollen. Dabei sah es zunächst so einfach aus. Wobei …  Wie bekommt man die Jugendfreundin von ihrem Vater los? Allein dies stellte schon eine große Aufgabe da. Als dann aber Valentinas Umzug und die fremden Jungen noch dazu kommen, müssen die Junghexen lernen, Prioritäten zu setzen.

Leider ist das Zauberbuch, welches ihnen normalerweise hilft, außer Gefecht gesetzt und die Junghexen müssen ohne helfenden Rat zurechtkommen. Dass dabei einiges schief geht, war klar.

Wieder eine sehr spannende und witzige Geschichte, bei der man nicht nur die Liebe der Autorin zum Wald spürt, sondern auch, wie wichtig eine wahre Freundschaft ist. Uns (meiner 10jöhrigen Tochter und mir) hat der zweite Teil ebenso gut gefallen wie der erste und wir haben ihn beide mit Freuden gelesen.

Jetzt hoffen wir auf einen dritten Teil, denn das offene Ende verspricht ein Wiedersehen mit Willow und den anderen Junghexen.

Fazit:

Spannung, Witz und Unterhaltung, aber auch einige wichtige Botschaften verstecken sich in diesem Buch und wollen entdeckt und gefunden werden. Wir hoffen auf eine baldige Fortsetzung und spüren so lange noch der Liebe der Autorin zu Natur und dem Wald nach.

 

Werbung - Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.