Steinkühler, Martina: Die Mädchenbibel

Die Mädchenbibel: Bibelgeschichten aus weiblicher Perspektive
Martina Steinkühler
Religion
Gütersloher Verlagshaus
27. September 2021
Gebundene Ausgabe
320

  • Lesealter ‏ : ‎ 12 Jahre und älter

Die Mädchenbibel von Martina Steinkühler Herausgeber ‏ : ‎ Gütersloher Verlagshaus (27. September 2021) Sprache ‏ : ‎ Deutsch Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 320 Seiten ISBN-10 ‏ : ‎ 3579062158 ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3579062150 Lesealter ‏ : ‎ 12 Jahre und älter

Das Buch macht seinem strahlenden Gelb auf sich aufmerksam, der Titel weckt die Neugierde. Mädchen oder gar Frauen in der Bibel sind eher selten vertreten. Der Fokus liegt mehr auf den Männern, nüchtern und rational betrachtet. Was aber war mit den Frauen und Mädchen jener Zeit? Sie müssen existiert haben, keine Frage. Sei es als Ehefrau, Mutter, Tochter oder gar Magd. Erwähnung finden sie in der Bibel jedoch so gut wie keine, Namen sind eher selten gegeben.

Dieser Umstand reizte die Autorin Martina Steinkühler und sie wollte den Frauen und Mädchen in der Bibel nicht nur einen Namen, sondern auch eine Stimme geben. In 14 Kapiteln werden so viele Bibelgeschichten neu und doch irgendwie vertraut, jedoch nun aus der Sichtweise der Frauen erzählt. Der Schwerpunkt liegt dabei ganz klar auf dem Alten Testament, aber auch dem neuen Testament sind vier weitere Kapitel gewidmet.

Die Geschichten werden durch sehr schöne Illustrationen ergänzt, so dass auch jüngere Leser ihre Freude an dem Buch haben werden. Die Sprache im Buch ist der Zeit angemessen und gut lesbar. Die Kapitel sind kurz, die Texte gut strukturiert. Es macht Spaß, das Buch an einer beliebigen Stelle aufzuschlagen und die dort abgedruckte Geschichte zu lesen.

In kleinen grauen Kästchen finden sich zudem noch Information und Erklärungen.

Fazit:

Auch wenn klar ist, dass vieles in dem Buch Fiktion ist, finde ich die Idee der Autorin gelungen umgesetzt. Hier erhalten Namenlose nicht nur einen Namen, sondern auch eine Stimme, bekannte Geschichten werden neu erzählt und wirken dabei nicht nur anders, sondern auch vertraut.

 

Werbung, Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.