Safier, David: Miss Merkel: Mord auf dem Friedhof

Miss Merkel: Mord auf dem Friedhof
Merkel Krimi, Band 2
David Safir
Humor, Krimi
Kindler Verlag / Argon Verlag;
1. März 2022
Taschenbuch ‏/ Hörbuch
352 / 8 h 17 min

 

Irgendwie hat Angela Lust, mal wieder in einem neuen Fall zu ermitteln. Aber wer möchte schön, dass dafür jemand stirbt? Doch dann findet der kleine Mops Putin auf dem Friedhof von Uckermark eine Leiche. Allerdings ist dieses Mal definitiv nicht der Gärtner der Mörder. Vielmehr ist er das Opfer und steckt zudem noch ungespritzt in der Erde.

Angela kommt das alles sehr merkwürdig vor. Wer ermordet schon einen Gärtner und warum? Und wieso wird dieser dann auch noch so drapiert? Da steckte schon einiges an Wut dahinter.

Die beiden verfeindeten Bestatter-Familien im Ort scheinen zumindest eine Beziehung zu dem Opfer gehabt zu haben. Aber kann jemand, der so schön Shakespeare zitieren kann und Angelas Herz auf mehr als nur eine Art berühren kann, wirklich ein Mörder sein?

Was steckt wirklich hinter der Tat? Angela taucht in dunkle Geheimnisse ein und scheucht damit nicht nur vergessene Schatten auf, sondern bringt leider auch die Mörder auf ihre Spur …

Der zweite Fall der Meisterdetektivin Miss Merkel schließt nahtlos an den ersten an. Kennt man den ersten Teil, ist die Wiedersehensfreude groß. Man kann die Protagonisten, weiß um ihre Eigenarten und fühlt sich schnell wieder wohl. Bis der erste Mord geschieht. Ab da laufen die Ermittlungen und die Verwirrung ist groß. Wer hat welches dunkle Geheimnis, was soll im Verborgenen bleiben und wie hängen die zwischenmenschlichen Beziehungen zusammen?

Ich habe wieder das Hörbuch gehört, da mir die Sprecherin Nana Spier schon den ersten Teil versüßt hat. Wundervoll gelesen und mit einer Dynamik, dass man selbst regelrecht mitging. Die Geschichte ist wieder ein typischer David Safier, der neben den spannenden Ermittlungen und verzwickten Recherchen, auch sehr viel Witz und Situationskomik einbaut. Selbst ein wenig Romantik kommt nicht zu kurz und die Shakespeare-Freunde kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Nicht selten musste ich laut lachen, wenn die Sprecherin Nana Spier bestimmte Passagen so wundervoll umsetzte, dass die Lachmuskeln nur kapitulieren konnten. Im nächsten Moment hielt ich dann wieder den Atem an, denn die Geschichte beinhaltet einige Wendepunkte und explosive Situationen.

Fazit:

Ich bin wieder begeistert. Eine gelungene Fortsetzung mit Miss Merkel und ihren neuen Freunden in der Uckermark. Natürlich hoffe ich jetzt, dass es weitere Folgen geben wird. Das offene Ende jedenfalls lässt die Hoffnung zu.

 

Werbung, Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.