Laban, Barbara: Mitternachtskatzen, Band 1: Die Schule der Felidix

Mitternachtskatzen, Band 1: Die Schule der Felidix
Mitternachtskatzen, 1
Barbara Laban
Kinderbuch
Ravensburger Verlag GmbH
1. Februar 2022
Gebundene Ausgabe
320

  • Lesealter ‏ : ‎ 9 Jahre und älter

 

 

Mitternachtskatzen, Band 1: Die Schule der Felidix – Barbara Laban
Herausgeber ‏ : ‎ Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (1. Februar 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 320 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3473408638
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3473408634
Lesealter ‏ : ‎ 9 Jahre und älter

Nova und Henry haben beide ein Stipendium für die Schule von Horatio erhalten. Diese befindet sich im Tower of London. Beide sind sehr überrascht und auch leicht verwirrt, denn der Unterricht gestaltet sich als äußerst merkwürdig. Zudem laufen überall Katzen herum, die vom Schulleiter Gäste genannt werden. Auch Lehrer scheint es außer dem Direktor keine zu geben. Was ist das nur für eine seltsame Schule?

Doch Nova hat noch ganz andere Sorgen. Sie sucht ihren Vater, der auf der Flucht ist. Er muss irgendwo in der Nähe sein, zumindest deutet alles darauf hin. Also macht sie sich Nacht für Nacht auf die Suche nach ihm.

Als sie in einen Katzenkampf verwickelt wird, ändert sich einiges für Nova und auch Henry. Plötzlich fangen die Katzen um sie herum an zu sprechen und die beiden Kinder können die Katzen tatsächlich verstehen. Bald steht fest, Nova und Henry sind Felidix, Katzenbeschützer, und die Katzen benötigen ihre Hilfe. Die Zeit drängt, denn die Katzenkönigin wurde entführt und ihre Widersacherin will sich selbst zur Königin krönen. Können Nova, Henry und die Katzen dies verhindern?

Tower of London (c) Carmen Vicari

Eine Schule, an der Katzen quasi zum Unterricht gehören, das hört sich für mich traumhaft an. Der eigentliche Unterricht dagegen eher chaotisch. Doch nicht lange kommen die Kinder und die Leser in den Genuss von Horatios Lehrkünsten. Schnell steht fest, die Kinder müssen den Katzen helfen.

Die Geschichte führte mich an einen Ort, den ich selbst vor einiger Zeit besucht hatte. Die Gebäude hatte ich gesehen, Horatios Turm fiel mir allerdings ebenso wenig auf, wie die Katzen. Und doch könnte ich mir vorstellen, dass es dort eine kleine Gruppe von Felidix gibt, die nicht nur Katzen hilft und sie beschützt, sondern einer Katzenkönigin treu ergeben ist.

Spannend, knifflig und manchmal tierisch erzählt die Autorin eine fellsträubende Geschichte. Sprachlich für Kinder ab 9 oder 10 Jahren geeignet, aber auch für erwachsene Leser sehr gut geeignet. Die Aufmachung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Die S/W-Illustrationen ergänzen den Text sehr schön, wobei die Autorin auch so schon hervorragende Bilder von den Katzen, ihrem Fell und den örtlichen Gegebenheiten verbal zaubert.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Katzen, eine Katzenkönigin und Felidix, die die Katzen beschützen und ihren Sitz im Tower of London haben. Ein Abenteuer, dem hoffentlich noch weitere Folgen werden.

Fazit:

Mit einer Katze an der Seite, die man während des Lesens kraulen kann, macht es gleich um so mehr Spaß, dem Abenteuer von Nova und Henry zu folgen. Für alle Katzenfreunde ein Abenteuer, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Ich bin jetzt schon auf das Wiedersehen mit den tierischen und menschlichen Helden gespannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.