Anderson, Rachael: Die Ladys von London – Lady Prudence und der verwegene Lord

Die Ladys von London - Lady Prudence und der verwegene Lord
Die Serendipity-Reihe: Liebe und Romantik zur Regency-Zeit 1
Rachael Anderson
Regency Romance
beHEARTBEAT
29. Juli 2022
Ebook
285

 

Die Ladys von London – Lady Prudence und der verwegene Lord – Rachael Anderson
ASIN ‏ : ‎ B09YDNW2TC
Herausgeber ‏ : ‎ beHEARTBEAT; 1. Edition (29. Juli 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 285 Seiten

Prudence ist sehr romantisch veranlagt, etwas naiv und unerfahren. Ihre bisherige Erfahrung konnte sie lediglich Büchern entnehmen, sehr zum Missfallen ihrer Mutter, die ihr diese Lektüre verbietet.

Dabei möchte Prudence doch nur selbst ein Buch schreiben und sucht nach Inspiration.

Als ihre ältere Schwester Sophie während der Londoner Ballsaison mit Lord Knave verlobt werden soll, kann Prudence es nicht glauben, dass die beiden sich kaum kennen und es wohl eine Vernunftehe werden wird.

Prudence mag diese Vorstellung nicht und setzt alles dran, dass sich die beiden ineinander verlieben. Doch was ist, wenn sie sich plötzlich in Lord Knave verliebt und er diese Liebe auch noch erwidert?

Die Geschichte hat es mir nicht ganz leicht gemacht. Es gibt viele Namen, oft auch für die gleiche Figur, was recht verwirrend ist. Gerade Lord Knave wird manchmal mit seinem Namen, einem Rufnamen oder seinem Titel angesprochen. Da braucht man schon eine Weile, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Prudence ist herrlich naiv und unerfahren, weiß allerdings, was sie möchte und wie sie es erreichen könnte. Sie ist willensstark und etwas dickköpfig. Sehr sympathisch und plastisch gezeichnet, dominiert sie die Geschichte und ihren Verlauf.

Lord Knave wirkt neben ihr etwas unscheinbarer und doch sympathisch. Viele Situationen, Fettnäpfchen und Gelegenheiten tun sich auf, in denen sich Lord Knave beweisen muss.

Ich habe die Geschichte immer mit einem lachenden Auge gelesen, denn manche Situationskomik hatte es wirklich in sich und ich hätte nicht in Prudence Haut stecken wollen.

Fazit:

Für mich ist das Buch ein gelungener und sehr unterhaltsamer Auftakt, bei dem man einfach eintauchen, abschalten und sich treiben lassen kann.

 

 

Werbung, Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.