Schweizer, Lotte: Detektei für magisches Unwesen – Drei Helden für ein Honigbrot

Detektei für magisches Unwesen – Drei Helden für ein Honigbrot
Detektei für magisches Unwesen 1
Lotte Schweizer
Kinderbuch
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
17. August 2022
Gebundene Ausgabe
192

  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 8 Jahren

 

Drei Helden für ein Honigbrot: Detektei für magisches Unwesen 1 – Lotte Schweizer
Herausgeber ‏ : ‎ dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG; 1. Edition (17. August 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 192 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3423763930
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3423763936
Lesealter ‏ : ‎ Ab 8 Jahren

Jannik ist ein großer Krimifan und spätestens seit sein Onkel Alex ihm immer Postkarten mit interessanten Fällen schreibt, möchte er auch Detektiv sein. Daher gründet er gemeinsam mit Pola und Lulu eine Detektivbande.

Leider passiert in Kiesbach nie etwas aufregendes. Oder etwa doch? Wer hat die ganzen Honiggläser gestohlen? Und wo ist Oma Ilses Honigbrot hin verschwunden?

Jannik ist sich sicher, alles hängt mit dem geheimnisvollen Nachbarn zusammen, der gerade erst eingezogen ist. Polizist Olaf ist da anderer Meinung. Als Jannik jedoch den geheimsten Geheimagent Peggory Jones kennenlernt, überschlagen sich die Ereignisse.

Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Die Schriftart ist entsprechend groß und auch der Text wurde dem Alter angepasst. Jedoch wurden einige Wörter verwendet, bei denen ich nicht sicher bin, ob sie bei Kindern in dem Alter üblich sind. Zumindest kannte sie meine 7jährige Tochter ebenso wenig wie meine 11jährige.

Die Geschichte ist eher ruhig und ein wenig dahingestolpert. Der Grundgedanke dagegen ist sehr interessant und bietet sehr viel Potenzial auch für Folgebände. Jannik und seine Bande sind liebenswert und gut gelungen. Alle drei Kinder unterscheiden sich voneinander, so dass man sie sich nicht nur gut vorstellen, sondern im Text auch unterscheiden kann.

Fazit:

Das Buch ist ein guter Auftakt zu einer neuen magischen Reihe um Fabelwesen und ihr Leben bei den Menschen. Etwas mehr Spannung und eine rundere Schreibweise würde ich mir für den Folgeband wünschen. Die Geschichte wird mit zum Text passenden Illustrationen von Alexandra Helm ergänzt.

Werbung, Rezensionsexemplar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.