Zang, Tina: Das zaubernde Klassenzimmer – Schulfest statt Mathetest

Das zaubernde Klassenzimmer – Schulfest statt Mathetest
Das zaubernde Klassenzimmer 2
Tina Zang
Kinderbuch
arsEdition
28. Juli 2022
Gebundene Ausgabe
144

  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 8 Jahren

 

Das zaubernde Klassenzimmer – Schulfest statt Mathetest – Tina Zang
Herausgeber ‏ : ‎ arsEdition; 1. Edition (28. Juli 2022)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 144 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3845845120
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3845845128
Lesealter ‏ : ‎ Ab 8 Jahren

Der neue Lehrer Bernhard Blitzke tut sich noch etwas schwer mit seiner 4. Klasse. Gemeinsam mit seinem Vorgänger kommt er daher auf die Idee, dass die Kinder beim Schulfest kleine Projekte präsentieren sollen. Die Gruppen werden ausgelost, die Themen sind frei wählbar, sie sollen lediglich etwas mit der Schule oder dem Ort zu tun haben und nicht gefährlich sein oder etwas kosten.

Eifrig machen sich die Kinder an die Arbeit. Felix jedoch hat eigene Sorgen. Er möchte das verlorene Zauberbuch seines Opas wieder zum Leben erwecken. Aber irgendwie klappt das nicht, wie es soll. Auch Simon mag nicht so recht bei dem Projekt mitmachen. Immerhin hat Antonia etwas gegen ihn. Daher bastelt er viel lieber an seinem eigenen Projekt, wenn auch nicht für das Schulfest.

Der zweite Teil fügt sich an den ersten Teil an. Dieses Mal stehen jedoch vor allem Felix und Simon im Vordergrund. Felix versucht, in die Fußstapfen seines Opas zu treten. Doch in Sachen Zauberei muss er schnell erkennen, das ist alles gar nicht so einfach und es kann viel schief gehen.

Simon dagegen beschränkt sich auf seine Modelle, die er mit viel Liebe und Hingabe baut. Zeitgleich bekommt er in der Schule immer wieder zu spüren, dass er zu langsam ist und vor allem Antonia von ihm genervt ist. Das Schulfest ist eine tolle Möglichkeit zu zeigen, wie kreativ Kinder sein können.

Die Geschichte ist wieder sehr spannend und unterhaltsam. Auch ohne Magie gibt es viele Momente, in der die Situationskomik zuschlägt und für gute Laune sorgt. Die vielen Illustrationen von Sandra Reckers ergänzen den Text und lockern ihn auf. Große Schrift und kurze Kapitel sorgen dafür, dass auch ungeübte Leser ihre Freude mit der Geschichte haben werden.

In dem Buch werden wieder viele Themenbereiche angesprochen. Neben der Freundschaft, stehen unter anderem auch Upcycling, Naturschutz, Tierliebe, Toleranz und ein Fünkchen Magie im Raum.

Fazit:

Mir hat die Fortsetzung sehr gut gefallen. Da die Geschichte nicht bei einem Kind verweilt, sondern man viele Perspektiven und Facetten wahrnehmen kann, ist man als Leser*in mitten in der Klasse dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.