Maly, Rebecca: Das Lied des Paradiesvogels

Das Lied des Paradiesvogels
Polynesien-Saga 1-5
Rebecca Maly
Love&Landscape
Edel Elements
5. Juli 2018
Ebook

Hamburg 1890. Die Zwillinge Dorothea und Daniel sind ein Herz und eine Seele. Während allerdings Daniel im väterlichen Fotostudio mitarbeiten soll, verzehrt sich Thea danach, selbst Fotografien anfertigen zu können. Bei gemeinsamen Ausflügen, bei denen Daniel Auftragsarbeiten anfertigen soll, übernimmt Thea seine Rolle und bietet Daniel die Möglichkeit, sich seiner geliebten Malerei widmen zu können.

Doch dann soll Daniel in die deutschen Südseegebiete geschickt werden, um Bilder von exotischen Orten und Menschen zu machen. Aber Thea lässt ihren Bruder nicht alleine gehen …

Zeitgleich versucht der Hamburger Reeder Leopold Saarner seine Trauer um seine Mutter zu bewältigen und ins Geschäft seines Vaters einzusteigen. Dazu unternimmt er eine Fahrt nach Polynesien. Sein Vater nutzt die Chance und bittet seinen Sohn, den bislang verschwiegenen unehelichen Sohn zu suchen und mitzubringen. Leopold ist fassungslos und überlegt, wie er den unliebsamen Halbbruder aus der Welt schaffen kann …

Auf Polynesien versucht der junge Baptist herauszufinden, wer er wirklich ist. Er gehört weder den Weißen an, die ihn als Adoptivsohn zu sich nahmen und aufgezogen haben, noch zum Stamm seiner Mutter, die er regelmäßig besucht. Auf der Suche nach sich selbst lauern viele Gefahren …

Fertig lesen: Maly, Rebecca: Das Lied des Paradiesvogels

Schiewe, Ulf: Die Rache des Normannen

Die Rache des Normannen
Die Normannensaga, Band 2
Ulf Schiewe
Historisch
Droemer Knaur
1. Juli 2014
Taschenbuch / Ebook
416

Der Normanne Gilbert erhält von seinem Herrn Robert Guiscard den Auftrag, dessen Gemahlin Gaitelgrima und ihren neugeborenen Sohn sicher nach Salerno zu geleiten. Contessa Gaitelgrima möchte in ihrer alten Heimat den Sohn taufen lassen.
Dort angekommen scheinen sich alle über den Besuch zu freuen, doch der Schein trügt. Die Fürstenfamilie hat Feinde in den eigenen Reihen, die schon seit längerer Zeit einen Aufstand vorbereiten. Gilbert und seine Leute geraten mitten zwischen die Fronten und versuchen sowohl die Fürstenfamilie wie vor allem Gaitelgrima und ihren Sohn zu schützen und retten. Fertig lesen: Schiewe, Ulf: Die Rache des Normannen

Schiewe, Ulf: Die Hure Babylon

Die Hure Babylon
Ulf Schiewe
Historisch
Droemer Knaur
02. November 2012
Gebundene Ausgabe/ Taschenbuch/Ebook
576

 

Mitte des 12. Jahrhunderts ruft Papst Eugen III. zum zweiten Kreuzzug auf. Auch der französische König Ludwig VII. mit seiner Frau Eleonore folgen dem Ruf des Papstes.

Der junge Edelmann Arnaut ist zunächst nicht erbaut von dem Gedanken, dem König auf dem Kreuzzug zu folgen. Weiß er doch von seinem Großvater Jaufré und seinem Freund Hamid um die Schrecken, wenn auch abgeschwächt, die ein Kreuzzug mitbringt.

Als seine Geliebte Ermengarda von Narbonne dann aber eine Fehlgeburt erleidet, verrennt sich Arnaut in den Gedanken, dass ihre Verbindung eine Sünde sei und Gott sie straft. Um wieder die Gnade Gottes zu erlangen, lässt Arnaut sich, wie viele andere, von Abt Bernhard von Clairvaux anwerben.

Aber kann er auf dem Kreuzzug wirklich die Gnade Gottes erlangen? Wird er heil zurückkehren? Und welche Schrecken muss er überstehen? Fertig lesen: Schiewe, Ulf: Die Hure Babylon

Schiewe, Ulf: Der Bastard von Tolosa

Der Bastard von Tolosa
Ulf Schiewe
Historisch
Droemer Knaur
02. November 2009
Hardcover/Broschiert/Ebook
928

In seinem Erstlingswerk mit stolzen 928 Seiten beschreibt Ulf Schiewe die Lebensgeschichte des Edelmanns Jaufré Montalban. Trotz der Dicke es Buches, gelingt es dem Autor, die Geschichte so lebendig und spannend zu gestalten, dass der Leser die Anzahl der Seiten nicht wahrnimmt.

Jaufré erzählt in der ich-Erzählform seine Lebensgeschichte. Von dem Gedanken getrieben, alles für die Nachwelt und vor allem für seinen Sohn festhalten zu wollen, diktiert er die Geschichte seit seinem Weggang aus Outremer einem jungen Mönch. Fertig lesen: Schiewe, Ulf: Der Bastard von Tolosa

Schiewe, Ulf: Die Comtessa

Die Comtessa
Ulf Schiewe
Historisch
Knaur
04. April 2011
Gebundene Ausgabe/ Taschenbuch/Ebook
560

In seinem neuen Buch führt Ulf Schiewe die Geschichte aus dem ersten Band “Der Bastard von Toledo” zwei Generationen später fort.

Die Geschichte beginnt mit der 15jährigen Ermengarda, der Erbin von Narbona. Ermengarda soll gegen ihren Willen mit dem Grafen von Tolosa verheiratet werden. Natürlich will Ermengarda dieser Zwangsehe entgehen und flüchtet noch in der Hochzeitsnacht mit einigen Getreuen. Schon bald darauf st Ermendgardas Leben in Gefahr, denn nebst dem Grafen, haben noch ganz andere Personen ein Interesse an Narbona.

Fertig lesen: Schiewe, Ulf: Die Comtessa