Maresca, Marshall Ryan: Die Chroniken von Maradaine – Der Zirkel der blauen Hand

Die Chroniken von Maradaine - Der Zirkel der blauen Hand: Roman (Geschichten aus Maradaine, Band 1)
Geschichten aus Maradaine, Band 1
Marshall Ryan Maresca
Jugendbuch, Fantasy
Bastei Lübbe Taschenbuch
27. April 2018
Taschenbuch
432

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

#Werbung

Veranix Calbert ist ein talentierter Student der Magie an der Universität von Maradaine. Tagsüber. Denn nachts zieht er über die Dächer und macht Jagd auf Drogenhändler, die die gefährliche Droge Effitte verkaufen. Als er eines Nachts von einer größeren Übergabe erfährt, hofft Veranix, dem Drogenhandel und damit dem Drogenbaron Willem Fenmere einen ordentlichen Schlag verpassen zu können. Zunächst ist er enttäuscht, denn seine Beute sind keineswegs Drogen. Bald jedoch erkennt Veranix deren wahren Wert und gerät damit in größte Gefahr.

Fertig lesen: Maresca, Marshall Ryan: Die Chroniken von Maradaine – Der Zirkel der blauen Hand

Hennen, Bernhard: Die Chroniken von Azuhr – Der Verfluchte

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte
Die Chroniken von Azuhr 1
Bernhard Hennen
Fantasy
FISCHER Tor
29. Dezember 2017
Hardcover/Broschiert/Ebook
576

Jahreshighlight 2018

Milan ist der dritte Sohn des Erzpriesters Nandus Tormeno. Nachdem ihn schon seine ältesten Söhne enttäuscht haben, ruhen nun alle Hoffnungen auf dem jüngsten Spross. Ihn will er nach seinem Gutdünken leiten und formen. Immerhin soll Milan in seine Fußstapfen treten und diese noch vergrößern.

Doch Milan denkt gar nicht daran, die Pläne seines Vaters zu verfolgen. Er will sein eigenes Leben führen, fernab von den Idealen und Vorstellungen seines Vaters, die ihm zudem immer mehr missfallen. In der Diebin Felicia findet Milan eine Gleichgesinnte. Felicia gehört zu den Rebellen aus dem Schwertwald und möchte Milan gerne für ihre Sache gewinnen. Doch kann sie Milan wirklich von ihrem Kampf der Gerechtigkeit überzeugen?

Über all dem Geschehen schwebt eine uralte Prophezeiung, die besagt, dass nach der Ankunft des „Schwarzen Mondes“ in Azuhr das neue Zeitalter der Magie eingeläutet werden wird. Ist dieser Zeitpunkt nun gekommen? Fertig lesen: Hennen, Bernhard: Die Chroniken von Azuhr – Der Verfluchte

Schröder, Benne: In der Liebe ist die Hölle los

In der Liebe ist die Hölle los
Catalea Morgenstern, Band 1
Benne Schröder
Liebesroman
LYX
24. April 2017
Ebook / Taschenbuch
400

 

Sieht man Catalea Morgenstern auf der Straße, könnte man sie für eine ganz normale 25jährige junge Frau halten. Eine Frau, die mitten im Leben steht, studiert und gerade von ihrem Freund verlassen wurde.

Doch Catalea ist leider nicht so normal. Sie verbirgt einige Geheimnisse, die schon bei ihrem Nachnamen anfangen. Dieser wurde eingedeutscht, denn „Luzifer“ ist wahrlich kein schöner Nachname und dennoch ist er passend. Denn Catalea ist die Tochter des Teufels und damit ein Halbblut.

Diese Kombination macht es Catalea so schwer im Leben. Sie möchte nichts anderes sein, als eine ganz normale junge Frau, nicht die Tochter des Teufels und erst recht möchte sie nicht für ihn arbeiten. Doch ihr bleibt keine andere Wahl und so tritt sie ihre Stelle als Todeshändlerin in der „Firma“ an.

Doch dann geht alles schief. Bei einem Auftrag trifft sie auf Alexander Weiß, dem Erben eines Hauses der Hölle. Das wäre noch nicht das Problem, würde Alexander nicht direkt vor ihren Augen ermordet werden und sie plötzlich zur Tatverdächtigen werden. Immerhin war sie am Tatort und ihre Fingerabdrücke sind auf der Mordwaffe. Ehe sie es sich versieht, wird sie gejagt, von der Polizei aber auch von den Mitgliedern der Häuser der Firma.

Catalea bleibt nur die Flucht und die Hoffnung, den Mord auf eigene Faust aufklären zu können, aber wem kann sie jetzt noch trauen?

Fertig lesen: Schröder, Benne: In der Liebe ist die Hölle los

Berry, Edward: Das verschwundene Buch

Das verschwundene Buch
Band 1
Edward Berry
Jugendbuch, Fantasy
Sanssouci
17. Februar 2017
Hardcover
160

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre

 

Die Geschwister Alba und Diego leben wie ihre Tante Bea in Barcelona. Eines ihrer Lieblingsspiele ist, die Drachen in der Stadt zu suchen. Überall sind diese versteckt und es sollen etwa 1.000 Stück sein.

Ihre Tante Bea führt die Buchhandlung Abracadabra, doch diese Buchhandlung scheint irgendwelche Geheimnisse zu bergen. Als ein ganz besonderes Buch auf den Markt kommt, das die Schönste Geschichte aller Zeit beinhalten soll, ist die ganze Stadt in Aufregung. Doch am Erscheinungstag ist das Buch leer. Alle Buchstaben, ja selbst der Titel des Buches ist verschwunden. Keiner, der das Buch vorher lesen konnte, erinnert sich mehr an den Inhalt. Wie kann das sein? Fertig lesen: Berry, Edward: Das verschwundene Buch

Gläser, Mechthild: Emma, der Faun und das vergessene Buch

Emma, der Faun und das vergessene Buch
Mechthild Gläser
Jugendbuch, Fantasy
Loewe
13. Februar 2017
Hardcover
416

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

 

Um ihren Mitschülerinnen etwas zu entgehen, sucht Emma einen Raum in ihrem Internat, an dem sie zusammen mit ihren Freundinnen einen Ort zum Rückzug hat. Dabei stößt sie im verlassenen Trakt des Gebäudes auf eine alte Bibliothek.

Zusammen richten die Freundinnen den Raum wieder her. Dabei entdeckt Emma ein altes Buch. Zunächst hält sie das Buch für eine Art Chronik der Schule, bis sie schließlich feststellt, dass alles was man in das Buch hineinschreibt im wahren Leben auch geschehen wird. Fertig lesen: Gläser, Mechthild: Emma, der Faun und das vergessene Buch