Astner, Lucy: Schwesterherzen

Schwesterherzen: Eine für alle, alle für DICH!
Schwesterherzen 1
Lucy Astner
Kinderbücher, Erstleser
Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
15. Januar 2019
Hardcover
224

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre

 

Bonnie wünscht sich nichts sehnlicher als eine Schwester, mit der sie Spaß haben kann, die sie abschreiben lässt und die ihre beste Freundin und Vertraute wird. Doch Bonnie hat nur Brüder, gleich drei davon und sogar einen Zwillingsbruder. Mit ihnen kann Bonnie nicht wirklich viel anfangen.

Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Smilla möchte sie daher die Schwesterherzen gründen. Doch wer soll mitmachen? Wen würden Bonnie und Smilla als Schwester akzeptieren? Nuca, die ständig isst und dabei immer stämmiger wird? Monti, die mit ihrem Ami-Vater angibt und den Namen „Schwesterherzen“ sowieso doof findet? Oder Jo, die mit ihrem Schwein Godzilla eh alle blöd findet und wenn, dann nur aus Not mitmachen würde? Könnten die Mädchen, so unterschiedlich sie auch sind, wirklich Schwestern werden?

Das Buch ist im Tagebuchstil aus der Sicht von Bonnie geschrieben. Als Gründerin der Schwesterherzen berichtet sie, wie alles begann. Natürlich ist das Tagebuch lebendig gestaltet, so dass man verschiedene Schrifttypen vorfindet, Wörter oder ganze Sätze durchgestrichen sind und die Sprache dem Tagebuch einer Zwölfjährigen angepasst ist.

Das Tagebuch lässt sich gut und schnell lesen. Durch die ganzen Auflockerungen im Text, ist die Geschichte auch für junge Leser interessant und spricht diese an. Das konnte ich an meiner großen Tochter (2. Klasse) gut erkennen. Durch das ansprechende Cover angelockt, hat sie das Buch in die Hand genommen und angefangen, darin zu lesen. Die etwas größere Schrift und kurze Kapitel trugen dazu bei, dass sie am Ball blieb und immer wieder ein Stück darin gelesen hat. Neben den Mädchen, fand sie vor allem Godzilla sehr süß und sah ihn gleich als Maskottchen der Schwesterherzen an.


Fazit:

Da das Buch als Band 1 beworben wird, hoffen wir natürlich auf eine baldige Fortsetzung und ein Wiedersehen mit den Schwesterherzen. Immerhin hat Bonnie, neben den Schwestern, noch weitere Ziele, die es zu verwirklichen gilt.

P.S.: Als besondere Zugabe gibt es bei der Printausgabe auf dem Cover noch einen abziehbaren Sticker der Schwesterherzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.