Verlosung zum neuen Thriller “Blutige Gnade” von Leo Born

Werbung

Frankfurt am Main – Die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Stadt Deutschlands. Stadt der Banken, Hochhäuser und … des Verbrechens. In dieser Metropole voller Widersprüche siedelt der Autor Leo Born seine Thriller-Reihe mit der Oberkommissarin Mara Billinsky an und lässt sie Abgründe erblicken, die uns eher verborgen bleiben.

Frankfurter Skyline (c) pixabay.com

Doch wer ist Mara Billinsky?

Die Krähe (c) Carmen Vicari

Mara Billinsky ist Oberkommissarin bei der Kriminalpolizei Frankfurt am Main. Im ersten Band kehrt Mara Billinsky aus Düsseldorf zurück in ihre Heimatstadt Frankfurt, und versucht nun hier, dem Verbrechen mit all seinen Facetten zu begegnen. Allerdings ist Mara keine typische Kommissarin. Mara fällt alleine schon durch ihr Äußeres auf, welches ihr den Beinamen „Die Krähe“ eingebracht hat. Schwarz gefärbte Haare, schwarze Kleidung, manchmal verziert mit Totenköpfen, Piercings, Tattoos und ihre Vorliebe für Punk-Rock sorgen dafür, dass viele erst einmal abgestoßen sind. Doch Mara kennt das und stört sich nicht weiter daran. Vielmehr kämpft sie ihren eigenen Kampf. Verbissen, hartnäckig, eisig und penetrant bearbeitet sie ihre Fälle. Als Leser durfte ich jedoch auch eine ganz andere Mara Billinsky kennenlernen. Eine verletzliche, unsichere, sensible, emotionale und liebende. Eine Mara, wie sie in der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen werden möchte. Und doch gehört auch diese Seite zu ihr und macht sie mir als Leserin sehr sympathisch.

Am 31.01.2020 erscheint der 4. große Fall für Mara Billinsky und wieder muss sie in und um Frankfurt am Main ihre Ermittlungen anstellen, Spuren verfolgen, Zeugen finden und befragen.

Doch wo spielt die Geschichte hauptsächlich?

Leo Born legt viel Wert auf Lokalkolorit in seinen Thrillern, was man den Büchern deutlich anmerkt. Selbst ich, die Frankfurt und Umgebung nicht so gut kennt, konnte mir nicht nur die Handlungsorte sehr gut vorstellen, ich fand auch das eine oder andere bei den seltenen Besuchen in Frankfurt wieder. Bildstarke Beschreibungen, die dem Leser die Vorstellung der Handlungsorte einfach machen, ohne ihn dabei zu überfordern oder zu langweilen, zeichnen die Schreibkunst des Autors aus.

Hauptbahnhof

Hauptbahnhof (c) Andreas Schörnig

Natürlich ermittelt Mara Billinksy in Frankfurt. Im vierten Band stehen dabei vor allem der Hauptbahnhof und das Bahnhofsviertel im Fokus. Der Frankfurter Kopfbahnhof ist nicht nur der größte Bahnhof in Frankfurt am Main, er ist auch der am zweitstärksten frequentierte Fernbahnhof Deutschlands (nach Hamburg). An Spitzentagen passieren rund 1.170 Züge auf 25 Gleisen den Bahnhof, hinzukommen noch je ein viergleisiger unterirdischer S-Bahnhof und U-Bahnhof, die eine Verbindung zum Schnellbahnnetz herstellen. Am 18. August 1888 eröffnet, bildet der Bahnhof einen zentralen Knotenpunkt Frankfurts.

..

.

Bahnhofsviertel

Gallileo (c) A. Schörnig
Silberturm (c) A. Schörnig

Das Bahnhofsviertel ist dem Hauptbahnhof östlich vorgelagert. Es hat den höchsten prozentualen Anteil an Ausländern (ca. 60,2 %, Stand: 31.12.2015) aller Frankfurter Stadtteile. Mit knapp 0,5 Quadratkilometern ist es der zweitkleinste Stadtteil Frankfurts mit etwa 3.500 Einwohnern.  Neben vielen Hotels, findet man vor allem Bankenhochhäuser in diesem Viertel. Nicht zuletzt der Silberturm am Jürgen-Ponto-Platz und das Gallileo sind bekannte Adressen.

Seckbach

Seckbach wurde am 01.07.1900 zum 34. Stadtteil von Frankfurt am Main. Mit einer Fläche von rund 8 Quadratkilometern und etwa 11.000 Einwohnern liegt der Ort etwa 5 km nordöstlich vom Zentrum der Frankfurter Innenstadt. Bekannt ist Seckbach vor allem für seine alt eingesessenen und ursprünglichen Apfelweinlokale.  Naturschutz und Grünanlagen werden in Seckbach großgeschrieben. Neben dem Huthpark, findet man auch im Lohrberg ein schönes grünes Ausflugsziel. Naturdenkmäler, Quellenwanderungen und das Naturschutzgebiet Seckbacher Ried laden zum Wandern und Verweilen ein.

Bornheim

Bornheim ist mit etwa 31.000 Einwohnern auf rund 2,8 Quadratkilometern seit 01.01.1877 der 9. Stadtteil von Frankfurt am Main. In diesem Stadtteil wohnt Mara Billinsky in einer Mietwohnung. Bornheim beherbergt einige Sehenswürdigkeiten, zu denen neben einem kleinen Museum, das Alte Rathaus, der Günthersburgpark, der Ratskeller und vier Kirchen (Johanniskirche, St.-Josef-Kirche, Heilig-Kreuz-Kirche, Heilandskirche) zählen.

Sachsenhausen

Eiserner Steg (c) pixabay.com

Am linken Mainufer, gegenüber der Altstadt, liegt Sachsenhausen, ein etwa 35 Quadratkilometer großer Stadtteil von Frankfurt am Main. In diesem 13. und 14. Stadtteil leben etwa 1.752 Einwohner. Sachsenhausen ist vor allem für seine Apfelweinwirtschaften bekannt. Aber auch als traditioneller Brauereistandort konnte es sich einen Namen machen. Neben Museen und Kirchen, findet man hier auch den Eisernen Steg. Die Fußgängerbrücke, die die Frankfurter Altstadt mit dem Stadtteil Sachsenhausen verbindet, wird gerade im ersten Teil der Mara Billinsky Reihe immer wieder erwähnt. Mara zieht sich hier gerne zurück, um einfach mal nachzudenken und die Aussicht auf die Stadt zu genießen. Diese 1868 erbaute Brücke wurde in den Folgejahren immer wieder aus- und umgebaut, so dass von ihrem ursprünglichen Zustand nichts mehr erhalten blieb.

..

Die ersten drei Fälle für Mara Billinsky (c) Carmen Vicari

Am 31.01.2020 erscheint der neuste Fall von Mara Billinsky, der sie wieder einmal quer durch Frankfurt und vor allem an die erwähnten Schauplätze führen wird.

Um was geht es um neuen Thriller?

Ein Einbruch ohne Diebstahl. Eine Mordserie ohne Spuren. Ein toter Journalist, der kurz davor war, eine brisante Story zu enthüllen. Mara Billinsky sieht sich mit mehreren mysteriösen Verbrechen konfrontiert. Zugleich wird sie von einem Schatten aus der Vergangenheit verfolgt, der ihr ebenfalls Rätsel aufgibt – bis sie begreift, dass alle Ereignisse in Verbindung stehen. Als sie erkennt, wer im Hintergrund die Fäden zieht, ist es fast zu spät: Ab jetzt kämpft Mara nicht mehr nur um ihr eigenes Leben …

Quelle: Bastei Lübbe

Natürlich gibt es auch eine Leseprobe.

.

Passend zum Erscheinungstag des neuen Thrillers starten heute bei mir und auf Mundo Libris je ein Gewinnspiel mit einer Gewinnfrage. Als Gewinn winken je 2 signierte Ausgaben von “Blutige Gnade”.

.

Was müsst Ihr tun, um am Gewinnspiel teilzunehmen?

Beantwortet mir bitte per Mail (carmen@carmensbuecherkabinett.de) folgende Frage:

Mit wem hatte Mara Billinsky im ersten Teil (Blinde Rache) eine kurze, dafür heftige Affäre?

.

Das Gewinnspiel geht vom 24.01.2020, 00:00 Uhr bis zum 31.01.2020, 23:59 Uhr. Gewinner werden im Gewinnfall von mir schriftlich benachrichtigt.

.

Teilnahmebedingungen:

Für die von mir organisierten und durchgeführten Gewinnspiele gelten folgende Teilnahmebedingungen:

1. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.


2. Es wird keine Haftung für den Postweg übernommen.


3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


4. Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.


5. Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Zu diesem Zweck werden die Daten zwecks Versands verwendet und im Anschluss gelöscht.


6. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass, im Falle des Gewinns, seine Daten zur Gewinnübermittlung an den Autor des Buchs weitergereicht und verwendet werden dürfen.

7. Nach Zusendung des Gewinns werden die für den Versand erhobenen Daten umgehend gelöscht. Die Daten werden weder weiterverwendet noch Dritten (mit Ausnahme des Autors) zugänglich gemacht.


8. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen als in vollem Umfang akzeptiert.

Impressionen der Innenstadt Frankfurt am Main, Bilder von Andreas Schörnig

Gewinnspiel – 4. Advent – Auslosung

Werbung

Weihnachten ist rum, Sylvester naht. Doch bevor es soweit ist, losen wir zunächst einmal die Gewinner vom 4. Advent aus.

Ich freue mich, dass trotz der stressigeren Phase an und um Weihnachten doch noch einige in den Lostopf gehüpft sind. Meine kleine Tochter hat den/die Gewinner/in bei der Kinder-Verlosung gezogen, meine große Tochter durfte bei den Erwachsenen Glücksfee spielen.

Gewonnen hat – natürlich kommen die Kinder zuerst dran 😉 – bei den Kindern:

Sina

Bei den Erwachsenen fiel das Los auf

Christof

Schaut bitte in Eurem Postfach nach, Ihr habt Mail von mir.Vielen Dank an alle, die bei den Gewinnspielen mitgeemacht haben.

Ich wünsche Euch allen einen GUTEN RUTSCH und ein erfolgreiches Jahr!

Gewinnspiel – 3. Advent – Auslosung

Werbung


Weihnachten naht mit Rießenschritten. Heute haben wir schon den vierten Advent und auch die letzte Verlosungrunde ist gestartet. Doch bevor es weiter geht, losen wir doch zunächst einmal die Gewinner vom 3. Advent aus.

Ich freue mich, dass so viele dieses Mal mitgemacht haben und in den Lostopf gehüpft sind. Meine kleine Tochter hat den/die Gewinner/in bei der Kinder-Verlosung gezogen, meine große Tochter durfte bei den Erwachsenen Glücksfee spielen.

Gewonnen hat – natürlich kommen die Kinder zuerst dran 😉 – bei den Kindern:

Yvonne

Bei den Erwachsenen fiel das Los auf

Thomas J.

Schaut bitte in Eurem Postfach nach, Ihr habt Mail von mir. Alle anderen können gerne bei dem nächsten Gewinnspiel wieder teilnehmen, die dritte Runde läuft schon!

Ich wünsche Euch allen einen schönen vierten Advent!





4. Advent – Erwachsene

Werbung

Dieses Jahr gibt es eine kleine Besonderheit. Ich verlose nicht nur etwas für erwachsene Leser, sondern auch für Kinder. Ihr könnt Euch also entscheiden, ob Ihr lieber hier oder bei dem anderen Gewinnspiel teilnehmen möchtet.

Fertig lesen: 4. Advent – Erwachsene

4. Advent – Kinder

Werbung

Dieses Jahr gibt es eine kleine Besonderheit. Ich verlose nicht nur etwas für erwachsene Leser, sondern auch für Kinder. Ihr könnt Euch also entscheiden, ob Ihr lieber hier oder bei dem anderen Gewinnspiel teilnehmen möchtet.

Fertig lesen: 4. Advent – Kinder