Monika Koprivova : Opa, wie war’s bei dir damals?

Opa, wie war's bei dir damals?: Ein Buch zur Aufbewahrung der Erinnerungen
Monika Koprivova
Erinnungsbücher
Familium - Monika Koprivova
1. Oktober 2019
Gebundene Ausgabe
132

Opa ErinnerungsalbumDie Bindung eines Kindes zu seinem Opa ist eine sehr wichtige. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Mein Opa war mir immer eine wichtige Person gewesen, die mit Rat und Tat zur Seite stand. Seinen Anekdoten aus der Kindheit habe ich sehr gerne gelauscht, seine Erfahrungswerte eine wichtige Hilfe und wünsche mir heute, wir hätten damals schon so ein Buch gehabt, in denen wir gemeinsam diese fest hätten halten können.

Leider ging das nicht und wir kamen auch nicht auf die Idee, dies in einem einfachen Buch zu machen. Dafür kommen nun meine Kinder in den Genuss. Zwar haben sie leider auch nur noch einen Opa, aber der ist noch topfit. Meine große Tochter (9) war natürlich gleich begeistert, als sie das Buch sah und hat es direkt mit zum Opa genommen. Jetzt sitzen die beiden schon eine ganze Weile zusammen, denn es gibt viel in dem Buch auszufüllen. Fertig lesen: Monika Koprivova : Opa, wie war’s bei dir damals?

Koprivova, Monika : Oma, wie war’s bei Dir damals?

Oma, wie war's bei Dir damals?: Ein Buch zur Aufbewahrung der Erinnerungen
Monika Koprivova
Erinnungsbücher
Familium - Monika Koprivova
1. Oktober 2019
Gebundene Ausgabe
132

Die Bindung eines Kindes zu seiner Oma ist eine sehr wichtige. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Meine Oma war mir immer eine wichtige Person gewesen, die mit Rat und Tat zur Seite stand oder oft auch nur ein offenes Ohr hatte. Ihren Anekdoten aus der Kindheit habe ich sehr gerne gelauscht und wünsche mir heute, wir hätten damals schon so ein Buch gehabt, in denen wir gemeinsam diese fest hätten halten können.

Leider ging das nicht und wir kamen auch nicht auf die Idee, dies in einem einfachen Buch zu machen. Dafür kommen nun meine Kinder in den Genuss. Zwar haben sie leider auch nur noch eine Oma, aber die ist noch topfit. Meine große Tochter (9) war natürlich gleich begeistert, als sie das Buch sah und hat es direkt mit zur Oma genommen. Jetzt sitzen die beiden schon eine ganze Weile zusammen, denn es gibt viel in dem Buch auszufüllen.

Der Stammbaum auf den ersten Seiten ist dabei nur der Einstieg. Im Folgenden wird in einer Art Fragespiel die Erinnerungen der Oma aktiviert und der vorgesehene Platz darunter kann gefüllt werden. Dabei muss man schon recht klein schreiben können, denn die Zeilen bieten nicht viel Abstand. Es kann mit Kugelschreiber, Bleistift oder Füller geschrieben werden. Auch Gelroller sind kein Problem, bei Füller und Gelrollern sollte man jedoch Acht geben, dass die Tinte trocken ist, ehe man umblättert.

Neben Ausfüllflächen gibt es auch viel Platz für Fotos oder Zeichnungen. Erinnerungsstücke können eingebracht werden. Das Format des Buches erinnert an ein Fotoalbum (30 x 25 cm) und ist recht schwer und unhandlich. Zum Ausfüllen allerdings perfekt.

Kleine Bilder im Retrostyle ergänzen das Buch und passen optisch perfekt zu den Geschichten und Antworten, die darin notiert werden.

Fazit:

Es ist eine große Aufgabe, die sich meine Tochter da gestellt hat, aber es macht ihr Spaß und ich hoffe, sie wird noch viel Zeit mit ihrer Oma verbringen können.

Schiff, Sonja (Hrsg.): Corona – Nichts wird mehr sein wie es war








Corona - Nichts wird mehr sein wie es war. 17 Geschichten, die jetzt Mut machen. Life is a story





Sonja Schiff (Hrsg.)





Belletristik




story.one publishing




25. März 2020




Gebundene Ausgabe




80



Es ist nur ein kleines, schmales Büchlein und doch stecken in den 17 Geschichten eine Menge drin. Die Geschichten sind kaum mehr als 3-5 Seiten lang. Unterbrochen von einigen sehr stimmigen Fotografien, die den Text auflockern und Mut geben. Das Schöne in den Fokus zu rücken.

Die Texte umfassen:
Mama, die Corona-Fighterin!
Korrektur ohne Angabe von Gründen
Pasta mit Kaviar – in Zeiten von Corona
Der Grund für unsere Hoffnung
Verkehrt herum
Er hat Eier
#CorCooning – und du so!
Corona – nichts wird mehr sein wie es war
Nachbarschaftshilfe
Wahrnehmung
Geht’s ham!
Kaffeehaus im Kopf
Wenn der Wienfluss wieder leuchtet
Frau Mann
Die Rückkehr des Topfschnittes
Die Linse scharf stellen
Keine Schule Fertig lesen: Schiff, Sonja (Hrsg.): Corona – Nichts wird mehr sein wie es war

Valerius, Florian & Fallwickl, Mareike: Leseglück: 99 Bücher, die gute Laune machen

Leseglück: 99 Bücher, die gute Laune machen
Florian Valerius, Mareike Fallwickl
Geschenkbücher
arsEdition
23. August 2019
Taschenbuch
144

In diesem Buch sind keine 99 Bücher abgedruckt, sondern sie werden lediglich darin vorgestellt. Die Auswahl haben die beiden Autoren vorgenommen.

Die Bücher wurden in Kategorien eingeteilt, so dass man beim Stöbern ein wenig gezielter vorgehen kann. Neben der Vorstellung gibt es auch interaktive Listen zum Selbstbefüllen, Zitate und weitere interessante wie witzige Auflockerungen, die einen das Buch nur schwer zur Seite legen lassen. Natürlich habe ich auch hier wieder meine bereits gelesenen Bücher abgehakt und bei dem Rest einige interessante Titel gefunden, die gleich auf meine Wunschliste wanderten.

Fazit:

Eine interessante Übersicht über 99 Bücher, von Aktuell bis Klassiker, die Lust auf mehr machen.

Schäufler, Nicole: Schwanger im Herbst

Schwanger im Herbst
Nicole Schäufler
Geschenkbücher
edition riedenburg
23. Mai 2019
Taschenbuch / ebook
112

Die Tage werden kürzer, die Bäume verfärben so langsam ihr Laub und auch die Temperaturen erreichen nicht mehr die Höchstmarken, so dass man doch schon mal gezwungen ist, eine Jacke überzuwerfen. Kurz, das Jahr neigt sich dem Ende zu und bald ist es wieder Herbst.

Passend hierzu hat Nicole Schäufler ein kleines Buch herausgebracht, das den Fokus auf alle Mamas im Herbst legt. Es ist ein kleines Buch, das thematisch sortiert in 24 Kapiteln Anregungen, Texte, Gedichte, Lieder, Rezepte, Tipps u.a.m.bietet.

Fertig lesen: Schäufler, Nicole: Schwanger im Herbst