Die Glückskinder und die Möhlstraße – Gewinnspiel zum neuen Buch von Teresa Simon

Bereits am 08. Februar 2021 erschien das Buch Glückskinder von Teresa Simon im Heyne Verlag. Kurze Zeit später traf meine Bestellung vom freundlichen Buchhändler bei mir ein. Noch am gleichen Abend begann ich zu lesen, wobei ich eigentlich auf Grund der Uhrzeit lediglich das Nachwort und eventuell noch den Prolog lesen und dann ins Bett gehen wollte.

Ende des zweiten Kapitels schaffte ich es dann, das Buch – zumindest für diesen Abend – zur Seite zu legen und endlich ins Bett zu gehen. Allerdings geisterte mir das Buch tags drauf im Kopf herum und ich freute mich riesig auf den Feierabend, um endlich weiterlesen zu können.

Doch um was geht es in dem Buch, das mich so fesselt?

Die Geschichte beginnt Ende April / Mai 1945 im Raum München. Der 2. Weltkrieg geht zu Ende und als Leser durfte ich zum einem Antonia Brandl, eine junge Frau, die vor dem Krieg im Curt Heubner Verlag arbeitete, mit ihrer Familie und Griet van Mook, eine junge Holländerin, die im KZ-Außenlager Giesing untergebracht ist und bis Kriegsende im Kamerawerk Agfa arbeiten musste. Zu Beginn des Buches ist sie auf dem Marsch nach Wolfratshausen, wo sie mit ihren Mitgefangenen auf die Amerikaner trifft.

Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten, aber das Schicksal der beiden Frauen ist ebenso interessant wie erschreckend.

Fertig lesen: Die Glückskinder und die Möhlstraße – Gewinnspiel zum neuen Buch von Teresa Simon

Quanaq, Sakiasi : Der Eisbär und der Waisenjunge

Der Eisbär und der Waisenjunge
Sakiasi Quanaq
Kinderbuch
TraumFänger Verlag GmbH & Co. Buchhandels KG
15. Dezember 2019
Gebundene Ausgabe
40

Leseempfehlung: ab 5 Jahren

Der kleine Waisenjunge wird von den Männern immer mit zur Jagd genommen. Weit weg vom Dorf liegt das Jagdgebiet mitten im Packeis. Immer nach der Jagd lassen sie den Jungen dort zurück. Immer wieder tritt er zu Fuß den Heimweg an, um schließlich bei Dunkelheit anzukommen.

Doch eines Tages, als der Junge gerade wieder den Rückweg antreten will, taucht ein großer Eisbär auf. Er verwandelt sich in einen alten Mann und erklärt dem Jungen, dass er ihn mitnehmen und das Jagen lehren will.

Und so geht der Junge mit dem Eisbären zu dessen Dorf und lernt das Jagen und noch einiges mehr..

 

Fertig lesen: Quanaq, Sakiasi : Der Eisbär und der Waisenjunge

Alexandra Walczyk: Winonas Traumauto

Winonas Traumauto
Alexandra Walczyk
Kinderbuch
TraumFänger Verlag GmbH & Co. Buchhandels KG
20. März 2019
Gebundene Ausgabe
26

Leseempfehlung: ab 5 Jahren

Winona ist ein Lakotamädchen und lebt mit ihrer Familie in der Reservation der Lakota. Auf ihrem Grundstück steht ein altes Auto, das schon lange nicht mehr gefahren wird. Und doch ist das Auto etwas Besonderes. Es ist ein Traumauto und jeder in der Familie verbindet mit dem Auto ganz besondere Träume.

Fertig lesen: Alexandra Walczyk: Winonas Traumauto

Weiß, Sabine: Krone der Welt

Krone der Welt
Sabine Weiß
Historischer Roman
Lübbe
21. Dezember 2020
Taschenbuch
689

Der 11jährige Vincent lebt mit seinem jüngeren Bruder Ruben und der kleinen Schwester in Antwerpen. Ihr Vater ist dort als Baumeister tätig und Vincent schaut ihm gerne mal über die Schulter. Doch die Stadt wird belagert und Essen ist knapp. Ein Religionskrieg ist entbrannt und die Stadt droht an die Spanier zu fallen.

Als die Stadt schließlich eingenommen wird, flieht Vincent mit seinem Vater und den Geschwistern nach Amsterdam. Die Stadt ist im Wandel und strebt nach höherem, aber kann Vincent seinen Teil dazu beitragen? Immerhin gibt es noch andere Baumeister und er ist ein mittelloser Zugezogener…

Fertig lesen: Weiß, Sabine: Krone der Welt

Schneider, Harald: Pfälzer Bausünden

Pfälzer Bausünden
Palzkis 19. Fall
Harlad Schneider
Krimi
Gmeiner-Verlag
8. Juli 2020
Taschenbuch
282

Eigentlich wollte Palzki nur ein ruhiges Essen im Turmrestaurant des Ebertparks in Ludwigshafen genießen. Das dies durch die Anwesenheit seines Chefs Klaus P. Diefenbach (kurz: KPD) verleidet wird, ist schon schlimm genug. Aber muss dann auch noch direkt vor seinen Augen ein Mord passieren?

Palzki nimmt die Verfolgung auf und scheut dabei kein Risiko. Dennoch kann der Täter entkommen. Was steckt hinter dem Mord? Hat er etwas mit dem geplanten Abriss der baufälligen Hochstrasse zu tun? Bei seinen Ermittlungen scheucht Palzki so manch dunkle Seele auf und gräbt an Stellen, die besser unberührt bleiben sollten …

Fertig lesen: Schneider, Harald: Pfälzer Bausünden