Interview mit Barbara Imgrund

.

.

Barbara Imgrund Foto: Barbara Imgrund

Liebe Barbara,

zunächst einmal vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst und mir zu einem Interview bereitstehst. Wir haben uns auf der Frankfurter Buchmesse getroffen und Du hattest Dein neustes Buch „Räuberleiter: Eine Stadt sucht ein Kind“ dabei.  Magst Du kurz erzählen, um was es in dem Krimi geht?

Sehr gern, liebe Carmen. In meinem Krimi verschwindet ein kleiner Junge. Niemand weiß, wer er ist. Niemand weiß, wo er ist. Kriminalhauptkommissarin Floralie Buchta löst eine Öffentlichkeitsfahndung aus, doch sie ahnt, dass sie die Nadel im Heuhaufen sucht, und hat wenig Hoffnung, Robbie rechtzeitig zu finden. Denn der Tag, an dem Räuberleiter spielt, ist ein sehr heißer Sommertag, und es ist nicht sicher, ob Robbie Zugang zu Wasser und Nahrung hat. Da passiert etwas völlig Unerhörtes: Die ganze Stadt, die wie immer wegschauen könnte, tut es diesmal nicht – in Scharen ziehen die Menschen los, den Kleinen zu retten. Nur leider machen sich auch ein paar zwielichtige Gestalten mit kriminellen Absichten auf den Weg zu Robbie, um sich etwas, das ihnen gehört, aus seiner Wohnung zurückzuholen … Und so beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

In welcher Region spielt die Geschichte und wie kam zu der Auswahl des Ortes? Verbindet Dich etwas damit?

Räuberleiter spielt in einer nicht näher bezeichneten Großstadt. Ich habe dieser Stadt bewusst keinen Namen gegeben, damit sich Leser und Leserinnen aus allen Regionen angesprochen fühlen können. Das war mir wichtig, da ich wollte, dass meine Botschaft möglichst breit ankommt. Fertig lesen: Interview mit Barbara Imgrund

Pfeffer, Elisabeth: Timi Travel und die Schuppe des Basilisken

Timi Travel und die Schuppe des Basilisken
Timi Travel 4
Elisabeth Pfeffer (Autor), Lisa Stachnick (Illustrator)
Kinderbuch
Fairyland Verlag
4. März 2024
Gebundene Ausgabe
80

  • Lesealter ‏ : ‎ Ab 7 Jahren

 

Timi Travel und die Schuppe des Basilisken – Elisabeth Pfeffer
Herausgeber ‏ : ‎ Fairyland Verlag; 1. Edition (4. März 2024)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 80 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3950532951
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3950532951
Lesealter ‏ : ‎ Ab 7 Jahren

Auch wenn Timi nach den letzten Abenteuern nicht mehr nach Newelia möchte, muss er dennoch zurück. Der Fluch der bösen Hexe Armada breitet sich aus und nur er und seine Freundin Romi können ihr Einhalt gebieten. Dafür benötigen sie jedoch bestimmte Gegenstände, die sie nach einer Auflistung des Zauberers Finix zusammentragen müssen.

In diesem Band steht der dritte Punkt auf der Liste an, eine Schuppe von einem Basilisken. Das klingt sehr schwer, vor allem müssen die Kinder diesen erst einmal finden. Da Romi, sobald die Newelia dank dem Fluch der Hexe sich in einen Flugs verwandelt, kann sie Timi auch nur bedingt unterstützen.

Noch während die beiden nach ihrer Rückkehr nach Newelia überlegen, wo sie suchen müssen, werden sie gefangen genommen und treffen auf weitere Bewohner von Newelia. Können sie den Basiliken finden und ihrer Gefangenschaft entkommen? Fertig lesen: Pfeffer, Elisabeth: Timi Travel und die Schuppe des Basilisken

Sepe, Fabrizio: VON HERZEN WILD: 50 Jahre – 100 Geschichten

VON HERZEN WILD: 50 Jahre – 100 Geschichten | Das Jubiläumsbuch
Fabrizio Sepe
Kurzgeschichten
Maximum Verlag
24. Mai 2024
Taschenbuch
181

 

VON HERZEN WILD: 50 Jahre – 100 Geschichten | Das Jubiläumsbuch – Dr- Fabrizio Sepe
Herausgeber ‏ : ‎ MAXIMUM Verlag; 1. Edition (24. Mai 2024)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Broschiert ‏ : ‎ 170 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3986790543
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3986790547

50 Jahre – so alt wird der Serengeti-Park in Hodenhagen in diesem Jahr. So viele Jahre, so viele Geschichten, die im Park geschehen sind oder damit verbunden werden. Erinnerungen, Erlebnisse, witzige Situationen oder einfach nur Gedanken rund um das Jubiläum.

Geschäftsführer und Inhaber Dr. Fabrizio Sepe hat diese Geschichten zusammengetragen und in diesem Buch veröffentlicht. 100 Geschichten von vielen unterschiedlichen Stimmen.

Das Buch ist thematisch etwas gegliedert. So gibt es Geschichten zu:

  • Liebe und andere glückliche Ereignisse
  • Die Anfänge des Parks / Erinnerungen
  • Begegnungen mit Tieren
  • Einblicke in den Park

Fertig lesen: Sepe, Fabrizio: VON HERZEN WILD: 50 Jahre – 100 Geschichten

Interview mit Wolfgang Ainetter

 

Wolfgang Ainetter
Foto: Wolfgang Ainetter

Lieber Wolfgang,

zunächst einmal vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst und mir zu einem Interview bereitstehst. Dein aktueller Krimi „Geheimnisse, Lügen und andere Währungen“ wird als Ministeriums Krimi betitelt. 

Wie kamst Du auf die Idee für den Krimi? Hattest Du besondere Inspirationen oder Vorbilder?

Als ich nach 25 Jahren im Journalismus Kommunikationschef in einem Bundesministerium wurde, tauchte ich in eine für mich fremde Welt: Unterschriftenmappen, Aktenvermerke, Gesetzesentwürfe, exotische Marathonbegriffe wie Planungsbeschleunigungsgesetz oder Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz und nicht zuletzt opernhafte Titel wie Ministerialdirigent – genau dieser Titel war übrigens auf meiner Visitenkarte zu lesen. Schon nach wenigen Wochen kam mir die Idee, meine Eindrücke irgendwann literarisch zu verarbeiten und einen satirischen Ministeriumskrimi zu schreiben. Mir war von Anfang an wichtig, skurrile Elemente einzubauen wie etwa die Sushi-Fressfolter. Auf die hat mich übrigens ein Kollege beim Mittagessen gebracht. Er sagte: „Zum Glück gibt es bei uns in der Ministeriumskantine nie Sushi, das wäre die reinste Folter für mich.“

 

Geheimnisse, Lügen und andere Währungen: Ein Ministeriums-Krimi – Wolfgang Ainetter
Herausgeber ‏ : ‎ Haymon Verlag; 1. Edition (7. März 2024)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Paperback ‏ : ‎ 312 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3709979609
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3709979600

Im Buch werden viele reale Personen erwähnt, warum hast Du gerade diese ausgewählt und woher kam grundsätzlich der Gedanke, das Buch nicht rein fiktiv zu schreiben?

Die Hauptpersonen in meinem Kriminalroman sind alle fiktiv, darum steht bereits im Vorwort: „Diese Geschichte ist ebenso wahr wie die Lebensläufe von Abgeordneten. Die handelnden Personen existieren tatsächlich – in der Halluzination des Autors.“ Aber ich wollte den fiktiven Erzählstrang mit politischen Episoden aus der Wirklichkeit verweben, weil die Realität oft verrückter ist als die Satire. Ich will hier nur ein Beispiel nennen: Fertig lesen: Interview mit Wolfgang Ainetter

von Wild, Johanna: Der Meister der Karten

Der Meister der Karten
Johanna von Wild
Historischer Roman
Gmeiner-Verlag
13. März 2024
Broschiert ‏
416

 

Der Meister der Karten – Johanna von Wild
Herausgeber ‏ : ‎ Gmeiner-Verlag; 2024. Edition (13. März 2024)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Broschiert ‏ : ‎ 416 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3839205743
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3839205747

Freiburg im Breisgau, 1478: Martin Waldseemüller möchte nicht in die Fußstapfen seines Vaters treten und Metzger werden. Viel lieber würde er lernen und Kosmographie studieren. Erst als sich der örtliche Pfarrer für ihn einsetzt, stimmt der Vater einem Schulbesuch zu.

Martin geht völlig auf in einer Welt, in der er die sieben Künste, aber auch die Kosmographie studieren kann. Zeitgleich stechen immer mehr portugiesische und spanische Seefahrer in See. Ihr Ziel – einen noch unbekannten Weg nach Indien zu finden. Dabei stoßen sie auf neue Länder und Insel und fangen so an, die bislang bekannten Karten neu zu gestalten.

Nach langem Zögern begibt sich Martin auf die Reise nach Lissabon, um dort mehr von den Seefahrern zu erfahren. Doch kaum in Lissabon angekommen, lernt Martin die schöne Elena kennen und lieben, aber Elena ist verheiratet.

Fertig lesen: von Wild, Johanna: Der Meister der Karten