Buchmessen aus der Autorensicht

Ein Gastbeitrag von BILD-Bestsellerautorin C. R. Scott

(c) C. R. Scott

Seien wir doch mal ehrlich: Buchmessen sind der reine Wahnsinn!
Hunderttausende von Besuchern, Tausende von Ausstellern, überfüllte und stickige Gänge, lange Warteschlangen, endloses Gedrängel, kaum Sitzplätze, unzählige Eindrücke, immenser Presserummel, überteuerte Hotelzimmer, mehr Kontaktmöglichkeiten und Termine, als man je bewältigen könnte, und nicht zuletzt tagelang vollgepacktes Programm in mehreren riesigen Hallen – und darüber hinaus.

Wer mal auf der Leipziger oder Frankfurter Buchmesse gewesen ist, kann das bestätigen. Eine Buchmesse ist körperlich anstrengend, aber gleichzeitig auch sooo inspirierend und schön! Denn es macht echt Spaß, Gleichgesinnte zu treffen, in Neuheiten zu schmökern, seine Lieblingsautoren zu treffen, Autogramme abzustauben, Verlagsmenschen kennenzulernen und sich auf so aufregende Art berieseln zu lassen. Doch was ist eigentlich anders, wenn man nicht als Leserin, sondern als Autorin auf einer Buchmesse unterwegs ist?

Fertig lesen: Buchmessen aus der Autorensicht

Artmeier, Hilde: Donauherz

Donauherz
Anna di Santosa 4
Hilde Artmeier
Krimi
Emons Verlag
28. Juni 2018
Taschenbuch / ebook
320

(c) Pixabay.com

Autor: Hilde Artmeier Titel: Donauherz Reihe: Kriminalroman, Region: Bayern ET: Juni 2018 ISBN 978-3-7408-0313-1 ebook: 978-2-96041-358-5

Privatermittlerin Anna de Santosa wollte eigentlich nur einen ruhigen Abend mit Sohn und Freund auf einer Lesung verbringen. Doch dann stoßen sie auf dem Nachhauseweg auf eine Leiche. Wer war der Mann, der in der Donau trieb?

Doch Anna hat nicht wirklich Zeit, sich damit zu befassen, denn auf sie wartet schon der nächste Auftrag. Eigentlich ist es nicht ihre Art, Ehemänner zu beschatten, doch Cora Jakobi klingt verzweifelt. Seit Tagen kann sie ihren Mann nicht mehr erreichen. Der Bestsellerautor Danilo Jakobi hat sich zum Schreiben an die ligurische Riviera zurückgezogen und ist dort augenscheinlich verschwunden.

Nun heißt es für Anna, den Autor zu finden und die Umstände seines Verschwindens aufzuklären. Dass sie dabei in ein Netz aus Intrigen, Eifersucht, Hass und Täuschung gerät, ahnt Anna jedoch lange nicht…

Bei dem Buch handelt es sich um den vierten Teil der Privatermittlerin Anna die Santosa. Für mich jedoch war es der Band und so musste ich mich zunächst der Herausforderung stellen, alle Protagonisten kennenzulernen und ihre Beziehungen zueinander zu sortieren.

Fertig lesen: Artmeier, Hilde: Donauherz

Berling, Carla: Der Alte muss weg

Der Alte muss weg
Carla Berling
Humor
Heyne Verlag
8. Juli 2019
Taschenbuch / ebook
320

Steffi führt ein geregeltes Leben mit Mann, Reihenhaus, Job und erwachsenem Sohn. Ausbrüche oder besondere Ereignisse gibt es eigentlich keine. Das einzige Highlight der Woche stellt der montägliche Mädelsabend dar, an dem sich Steffi mit ihren Freundinnen und ihrer Schwester im Brauhaus trifft. Obwohl Steffi eigentlich alles hat, was sie braucht, ist sie unzufrieden und unglücklich. Ihr Leben ist langweilig und festgefahren. Und damit ist sie nicht alleine. Auch ihren Freundinnen geht es ähnlich. Was wäre, wenn sie nochmal neu anfangen würden? Träume verwirklichen könnten? Schwung in ihr Leben bringen würden? Dazu müssten aber die Männer weg. Nur wie?

Wie beseitigt man unauffällig den eigenen Gatten? Gemeinsam hecken sie Pläne aus und stellen dabei fest, ganz so einfach ist es dann wohl doch nicht…

Fertig lesen: Berling, Carla: Der Alte muss weg

Börgerding, Bettina: Benjamin Blümchen – Das Buch zum Film

Benjamin Blümchen - Das Buch zum Film
Bettina Börgerding
Kinderbuch
arsEdition
9. Juli 2019
Hardcover
160

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre

Otto hat Ferien und verbringt diese natürlich bei seinem besten Freund Benjamin im Neustädter Zoo. Dass Benjamin ein sprechender Elefant ist, stört dabei niemanden. Vielmehr, dass es schlecht um den Zoo bestellt ist. Zoodirektor Tierlieb plagen Geldsorgen, aber der Bürgermeister von Neustadt hat schon eine Idee und präsentiert Zora Zack. Diese soll den Zoo auf Vordermann bringen und modernisieren. Wie genau sie sich das vorstellt, weiß allerdings keiner, bis Otto und Benjamin die schreckliche Wahrheit entdecken. Ab sofort heißt es, den Zoo retten, vor allem vor Zora Zack.

Fertig lesen: Börgerding, Bettina: Benjamin Blümchen – Das Buch zum Film

Benjamin, A.H.: Ein Fisch für Hamish

Ein Fisch für Hamish
A.H. Benjamin
Kinderbuch
blOOturtle Publishing
24. Juni 2019
Gebundene Ausgabe
28

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate - 10 Jahre

 

Ein Fisch für Hamish
(c) Carmen Vicari

Frau Dorsch liebt Fisch und als sie eines Tages eine Katze bekommt, wird diese nicht nur Hamish getauft, sondern soll auch die Leidenschaft von Frau Dorsch für Fisch teilen. Das ist für Hamish an sich kein Problem, denn auch er liebt Fisch. Nur leider verträgt er ihn nicht so gut und  so kommt es zu manchmal sehr merkwürdigen Nebeneffekten…

Fertig lesen: Benjamin, A.H.: Ein Fisch für Hamish