Testwoche 3 – Ein Blick in die Zukunft

Vorwort: Ich habe das Buch im Rahmen eines Tests von mytest.de erhalten. Daher die Kennzeichnung als WERBUNG. Meine Meinung zu dem Buch ist davon allerdings unabhängig.

Als mittlerer Teil einer Trilogie ist “Die englische Gärtnerin – Rote Dahlien” natürlich ausschlaggebend für den weiteren Verlauf der Handlung. Wir erfuhren die Vergangenheit, begleiten Charlotte in der Gegenwart – doch was wird ihr die Zukunft bringen? Schreib uns, was Du über den weiteren Verlauf der Handlung denkst!

Fertig lesen: Testwoche 3 – Ein Blick in die Zukunft

Engler, Michael: Wir zwei sind füreinander da

Wir zwei sind füreinander da
Wir zwei gehören zusammen, Band 4
Michael Engler (Autor), Joëlle Tourlonias (Illustrator)
Kinderbuch
Baumhaus
28. Februar 2020
Gebundene Ausgabe
32

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre

 

Der Hase freut sich. Endlich ist der Winter vorbei und der Frühling lacht. Es wird wärmer und sicherlich wacht auch bald sein bester Freund der Igel aus dem Winterschlaf auf.

Endlich streckt der kleine Igel seinen Kopf aus dem Bau, doch die Freude währt nur kurz. Der Hase wird krank, niest und fühlt sich gar nicht gut. Da kann man nicht herumtollen und spielen.

Was soll der Igel nur machen? Er würde so gerne mit seinen anderen Freunden spielen und nach dem langen Winterschlaf ein wenig auch die Sonne genießen. Doch er mag seinen kranken Freund nicht alleine lassen.

Eine schwierige Situation, bei der dem kleinen Igel eine Lösung einfallen muss…

Fertig lesen: Engler, Michael: Wir zwei sind füreinander da

Drews, Judith; Peter, Andrea; Brasseler, Kristina: Unsere großartige Familie: Ein Eintragbuch

Unsere großartige Familie: Ein Eintragbuch
Judith Drews, Andrea Peter, Kristina Brasseler
Hobbys & Handwerk für Kinder
Duden
16. März 2020
Gebundene Ausgabe
176

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 16 Jahre

 

Jede Familie ist anders. Auch innerhalb der Familie hat jeder andere Interessen, Besonderheiten und Talente. Und doch gibt es immer wieder etwas, das alle mit einander verbindet. In diesem Eintragbuch können sich alle Familienmitglieder verewigen. Egal ob Bruder. Schwester, Mama, Papa, Oma oder Opa, sogar Tanten, Onkel, Cousinen oder Cousin, selbst Haustiere dürfen einen kleinen Steckbrief ausfüllen.

Es gibt Platz, um Familienbilder einzukleben, Reiseziele können eingetragen werden, Ein Stammbaum, der bis zu den Ururgroßeltern zurück reicht. Handschriften werden erfasst, Sprachen, Dialekte Berufe, wie ein normaler Sonntag in der Familie aussieht und vieles mehr. Fertig lesen: Drews, Judith; Peter, Andrea; Brasseler, Kristina: Unsere großartige Familie: Ein Eintragbuch

Kretschmann, Oli: Ich bin kein Dummes Buch: Ich helfe dir, von deinem Smartphone loszukommen.

Ich bin kein Dummes Buch: Ich helfe dir, von deinem Smartphone loszukommen.
Zum Entsperren streicheln
Ole Kretschmann (Autor), Ksenija Sundejeva (Illustrator)
Humor
Pretty Analog Verlag
7. Februar 2020
Taschenbuch
112

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren  

—-

Ein analoges Buch, das von sich behauptet, kein dummes Buch zu sein. Dazu hat es sich gleich schon mal getarnt. In der Größe eines Smartphones (gut, mein Smartphone ist etwas kleiner), mit runden Kanten (zumindest an einer Seite), dem Layout eines Sperrbildschirms, wird man vom Design schon ein wenig an ein Smartphone erinnert.

Immerhin hat es Vollausschlag, bei welchen Provider auch immer und der Akku ist noch gut gefüllt. Nachladen braucht man das Gerät nicht, aber Stifte empfehlen sich. Denn auf den folgenden Seiten muss man selbst aktiv werden und braucht nicht nur seinen Finger zum Wischen.

Fertig lesen: Kretschmann, Oli: Ich bin kein Dummes Buch: Ich helfe dir, von deinem Smartphone loszukommen.

Indianer! – wie ich meine Liebe zur Native American Literatur entdeckte und wieso der Traumfänger-Verlag dabei so wichtig ist

 

Kerstin Groeper & Carmen Vicari

Vor einigen Jahren lernte ich auf einer Buchmesse eine sehr nette Frau kennen. Ihr Steckenpferd waren Geschichte über Native Americans oder wie man sie umgangssprachlich kennt „Indianer“. Die Bücher erschienen im Traumfänger Verlag, ein kleiner Verlag mit Sitz im Süden Deutschlands, der neben historischen Romanen auch Thriller, Krimis und Kinderbücher vertreibt, vorwiegend mit Fokus auf Native Americans.

Geschichten über Indianer. Das war eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre. Wirklich nicht. Es wird auf diesem Gebiet viel Fantastisches hinzugedichtet, so dass mich das Genre nicht lockte.

Und doch überzeugte mich die Autorin am Stand Kerstin Groeper, es zumindest mal mit einem Buch zu versuchen. Sie schwärmte so lebhaft und voller Herzblut, dass ich das Buch Die Kranichfrau mitnahm, natürlich signiert. Sollte es mir nicht gefallen, würde es zumindest einen schönen Platz in meiner Sammlung bekommen.

Fertig lesen: Indianer! – wie ich meine Liebe zur Native American Literatur entdeckte und wieso der Traumfänger-Verlag dabei so wichtig ist