Steinbrede, Diana: Petronella Apfelmus – Die TV-Serie: Der Oberhexenbesen und andere Vorlesegeschichten

Petronella Apfelmus – Die TV-Serie: Der Oberhexenbesen und andere Vorlesegeschichten
Petronella Apfelmus Band 2
Diana Steinbrede
Kinderbuch
Boje
30. September 2020
Gebundene Ausgabe
80

Petronella Apfelmus

Die Apfelmännchen haben den Besen Sebastian der Oberhexe Pestilla repariert und auf Vordermann gebracht. Es ist ein ganz besonderer und schöner Besen, den eigentlich niemand anfassen darf, doch dann machen Petronella Apfelmus, Luis und Lea einen Probeflug, bei dem der Besen zerbricht. Was nun?

Das Buch lehnt sich an die TV-Serie an, die Ende 2020 gestartet ist. Wir selbst haben diese zwar noch nicht gesehen, jedoch kennen wir Petronella Apfelmus schon und waren neugierig auf das Buch und die Geschichten darin.

Das Buch umfasst die Geschichten:

  • Der Oberhexenbesen
  • Der Spielverderber
  • Das Stinkeparfüm

Die Geschichten sind kürzer als in den bisherigen Büchern, dafür beinhaltet das Buch viele Bilder aus der TV-Serie, was den Erkennungsfaktor bei den Kindern steigern dürfte. Die Länge der Geschichten war für uns übrigens ausreichend. Normalerweise musste ich bei meiner 5jährigen Tochter eine Geschichte immer unterteilen, so war die Geschichte wenigstens in sich abgeschlossen und wir konnten uns am nächsten Abend die nächste vornehmen.

Das Schriftbild ist groß genug, dass man es abends auch noch problemlos lesen kann. Die Bilder begeisterten meine Tochter. Da die Geschichten einfach gehalten sind, konnte sie diese am Folgetag anhand der Bilder nacherzählen.  So kamen auch diverse Kuscheltiere und ihre Puppe in den Genuss des Buches.

Fazit:

Zwar sind die Geschichten mit Petronella etwas anders, kürzer und schneller, doch gefallen sie uns als Gute-Nacht-Geschichten sehr gut. Meine Tochter hat jetzt beide Bände vorgelesen bekommen und möchte gleich wieder von neuem starten. Da die Geschichten in sich abgeschlossen sind, kann man die Reihenfolge auch problemlos variieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.