Hackerangriff oder warum ein BackUp so wichtig ist

 

Dienstag, 21.02.2017, früher Nachmittag. Müde und angeschlagen kämpfte ich mich von meinem Lager auf der Couch hoch, um doch mal einen Blick in die virtuelle Welt zu werfen – Erkältung hin oder her.

 

Ich hätte es besser gelassen, oder vielleicht doch nicht? Denn was ich sah, versetzte mir einen tiefen Schreck. Meine Webseite war weg! Nicht einfach nur weg – ein Hacker hatte sich ihrer bemächtigt und krudes Zeug darauf platziert. Unfähig, irgendwas zu machen, da alle mir bekannten Mechanismen versperrt waren, rief ich meine Admin um Hilfe.

Suse von der Literaturschock Social-Reading Agentur machte sich umgehend an die Arbeit. Besorgte sich von meinem Mann den Zugang zu unserem Webhoster, fragte bei mir das letzte BackUp ab und legte los. Hier zeigte es sich, wie wichtig ein regelmäßig durchgeführtes BackUp ist. Da ich im Vorfeld wusste, dass ich zwischen dem 17.02. und 20.02.2017 auf Grund einer Veranstaltung nicht weiter an meiner Seite arbeiten würde, legte ich noch am 16.02.2017 ein BackUp in meiner Dropbox an. Dies half uns nun beim Wiederherstellen der Seite weiter.

 

Bereits gegen Abend konnte Suse mir die freudige Nachricht verkünden: Die Seite geht wieder!

Schnell, einfach und unkompliziert. Dank des BackUps und des professionellen Einsatzes war der Hackerangriff bald Geschichte.

 

Natürlich sind wir jetzt auf der Suche nach dem Leck, aber bis wir es finden, behalten wir die Seite strenger im Auge und ich lege auch weiterhin fleißig meine BackUps an.

 

Wie wichtig diese sind, hat der gestrige Schreckensmoment uns gezeigt.

Merken

Merken

2 thoughts on “Hackerangriff oder warum ein BackUp so wichtig ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.