Prinz, Alois: Wie aus Martin Luther wurde

Wie aus Martin Luther wurde
Alois Prinz
Sachbuch - Biografie
Insel Verlag
29. Oktober 2016
Gebundene Ausgabe
77

 

In diesem Jahr ist es recht schwierig, an Martin Luther, seinen Thesen und Leben vorbeizukommen. Immerhin jährt sich dieses Jahr zum 500. Mal der Thesenanschlag. Von daher findet man auf dem Buchmarkt sehr viele Bücher rund um Luther.

Im Gegensatz zu den ganzen Romanen handelt es sich bei diesem kleinen Büchlein um eine Art Biografie. Der Autor Alois Prinz betrachtet den Menschen Martin näher. Wie wurde aus dem schüchternen kleinen Jungen, der stimmgewaltige und furchtlose Rebell Martin Luther?

Der Autor begibt sich auf Spurensuche, beleuchtet sein Elternhaus, die Beziehung zu seinem Vater und zieht nicht zuletzt den Psychologen Erik H. Erikson heran. Verständlich und nachvollziehbar geschrieben, begibt sich der Leser auf eine informative Reise, um den Menschen Martin etwas genauer kennen zu lernen. Untermalt wird das gerade mal 77 Seiten starke Büchlein mit vielen Abbildungen, die dem Leser nebst dem geschrieben Wort auch optisch einen Einblick in das Leben von Martin Luther gewähren.

Fazit:

Interessiert man sich also etwas genauer für Martin Luther, sein Leben, der Wandel von dem schüchternen Jungen zum Reformator, so ist dieses Büchlein eine gute Quelle. Kompakt, übersichtlich und anschaulich findet man hier die wichtigsten Informationen zur Person Martin Luthers und weniger zur Reformation an sich.

 

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.