Seemayer, Karin: Die Tochter der Toskana – Wie alles begann

Die Tochter der Toskana
Karin Seemayer
Historisch
Aufbau Verlag
14. Dezember 2017
Ebook
51


Cerreto, Apuanische Alpen, April 1830: Antonella, ihre Freundinnen und die Frauen des Dorfes warten sehnsüchtig auf die Rückkehr der Männer und der Schafe. Der Schnee ist geschmolzen und der Sommer am Lavatoio kann beginnen. Doch ehe die Männer zurückkehren, kommen Fremde in das Dorf. Was wollen sie?

Pisa, Juli 1830: Michele ist der Sohn eines wohlsituierten Weinbauers und studiert in Pisa.

Bei dem Buch handelt es sich um ein Prequel zum eigentlichen Roman Die Tochter der Toskana. Es beinhaltet auf rund 50 Seiten zwei Kurzgeschichten, in denen man zum einen Antonella in ihrem Dorf kennenlernen, zum anderen aber auch Michele schon mal in Augenschein nehmen kann.

Obwohl es nur ein kurzer Einblick ist, konnte mich das Prequel mit der Schreibweise gleich gefangen nehmen und ich freue mich schon auf das eigentliche Buch, das ja bald erscheinen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.